Menu

eHealth: Smarte Lösungen für eine gesündere Zukunft

Bild: Arzt in weißem Kittel hält ein großes Tablet mit Gesundheitsdaten - Digitale Transformation 2024; Copyright: Messe Düsseldorf/Andreas Wiese

Ein wesentlicher Baustein für eHealth sind mobile Endgeräte, die medizinisches Personal standortunabhängig während der Patientenversorgung nutzen können.

Bild: Person mit Ring-Wearable am Finger, daneben ein Smartphone - eHealth in der Medizin; Copyright: Messe Düsseldorf/Andreas Wiese

Auf Seiten der Patientinnen und Patienten werden zur Umsetzung von eHealth-Maßnahmen oft Wearables eingesetzt, als tragbare Geräte, die Vitalparameter messen und übertragen.

Technologien im eHealth-Sektor

Bild: Bildschirm mit der Ansicht einer Patientenakte darauf - egesundheit auf der Messe MEDICA; Copyright: Messe Düsseldorf/Andreas Wiese

In einer elektronischen Patientenakte (ePA) laufen idealerweise alle Informationen von verschiedenen Leistungserbringern zusammen und stehen so immer zum Abruf bereit.

Vorteile von eHealth

Bild: Medizingerät mit einer Kamera und mehreren Bildschirmen - Telemedizin im Gesundheitswesen; Copyright: Messe Düsseldorf/Andreas Wiese

Leistungen aus dem eHealth-Bereich können vor allem über die Telemedizin erbracht werden. Voraussetzung dafür sind technische Gegebenheiten zur Verschlüsselung und sicheren Übertragung von sensiblen medizinischen Daten.

Verbesserungen für Menschen und Gesundheitssystem

Bild: Person hält ein Wearable in der Hand, daneben ein Monitor mit Daten - Ferndiagnose im Gesundheitswesen; Copyright: Messe Düsseldorf/Andreas Wiese

Wearables bieten einen wesentlichen Mehrwert für eHealth-Anwendungen: Sie erlauben es Patientinnen und Patienten, selbst und aktiv zur Verbesserung ihrer Gesundheit beizutragen.

Die digitale Zukunft der eGesundheit: Technologien im Krankenhaus 4.0

Bild: Elektronischer Pillenspender neben einem Smartphone mit Medikations-App - Fernpflege im Gesundheitswesen; Copyright: Messe Düsseldorf/Andreas Wiese

Neben Wearables sind auch medizinische Apps ein wesentlicher Baustein in der eHealth-Landschaft.

eHealth von morgen: Die Evolution zur vernetzten Gesundheitslandschaft

Bild: Arzt untersucht Bauch eines Patienten mit einem mobilen Ultraschallkopf - Vorteile von eHealth; Copyright: Messe Düsseldorf/Andreas Wiese

Für die erfolgreiche Implementierung von eHealth-Maßnahmen spielt nicht nur die Datenverarbeitung eine Rolle, sondern auch mobil einsetzbare Geräte. Neben Wearables und Tablets kommen hierfür auch mobile Medizingeräte zum Einsatz, wie dieser tragbare Ultraschallkopf.

Bild: Bildschirm mit einem Krankenhausinformationssystem - Innovative Technologien im Krankenhaus; Copyright: Messe Düsseldorf/Andreas Wiese

Vom Krankenhaus zum Smart Hospital: eHealth macht das möglich, indem es die Vernetzung von Geräten, Daten, medizinischem Personal sowie Patientinnen und Patienten ermöglicht. Das stärkt letztendlich die Versorgung und spart Kosten im Gesundheitswesen.