Menu

Zukunftsgestaltung im Gesundheitswesen: KI, Big Data und Smart Health im Zeitalter der Innovation

Bild: Kopf eines Mannequins, das ein schwarzes Gerät wie einen Helm auf dem Kopf trägt - KI in der Medizin; Copyright: Messe Düsseldorf/Andreas Wiese

Die Anwendung von KI in der Medizin lebt davon, große Datenmengen von möglichst vielen Patientinnen und Patienten anonymisiert zu sammeln und daraus wieder Erkenntnisse für die Behandlung des Einzelnen abzuleiten.

Von Zukunftsmusik zur Realität: KI in der Medizin und Smart Health

Bild: Mann zeigt mit dem Finger auf einen Bildschirm, auf dem viele Daten zu sehen sind - KI-Systeme im Gesundheitswesen; Copyright: Messe Düsseldorf/Andreas Wiese

KI-Systeme werden das Gesundheitswesen in Zukunft maßgeblich unterstützen können, indem sie spezifischere Behandlungen ermöglichen.

Unsere Magazin-Beiträge zu KI & Big Data

Bild: Mannequin, das Sensoren an Kopf und Brust trägt - Smart Health in der Medizin; Copyright: Messe Düsseldorf/Andreas Wiese

Smart-Health-Anwendungen, wie tragbare Sensoren, tragen wesentlich zur Datenbasis der KI in der Medizin bei.

Die KI-Diagnose: Bilder sagen mehr als Worte

Bild: Inkubator, an den ein Monitor mit vielen Daten auf dem Display angeschlossen ist - Künstliche Intelligenz im Gesundheitswesen; Copyright: Messe Düsseldorf/Andreas Wiese

KI, Big Data und maschinelles Lernen können medizinisches Personal bei wichtigen Behandlungsentscheidungen unterstützen. Eine gute Datenbasis bringt hier mehr Sicherheit.

Vorteile der Smarth Health in der Medizin

Bild: Bildschirm mit der Benutzeroberfläche einer elektronischen Patientenakte - Vorteile von Smart Health; Copyright: Messe Düsseldorf/Andreas Wiese

KI-Systeme können Smart-Health-Anwendungen integriert werden. Damit diese Kombination ihre Vorteile ausspielen kann, ist eine gute Vernetzung und Aufbereitung von Patientendaten notwendig, sodass eine KI-Anwendung daraus lernen kann.

Revolution der Versorgung: KI für eine bessere Gesundheit

Bild: Zwei Ärzte sitzen vor einer Wand mit Bildschirmen - Anwendungsbeispiele von künstlicher Intelligenz in der Medizin; Copyright: Messe Düsseldorf/Andreas Wiese

Die meisten Anwendungen von KI finden sich in der Diagnostik.

Bild: Bildschirm mit einem Krankenhausinformationssystem - Big Data in der Medizin; Copyright: Messe Düsseldorf/Andreas Wiese

KI kann allerdings auch bei Themen wie Krankenhausorganisation und -logistik unterstützen.

Datenschutz am Puls: Vertraulichkeit in der KI-Welt

Bild: Großer Bildschirm neben einem Krankenhausbett, in dem ein Dummy liegt - Synthese aus KI und Gesundheit; Copyright: Messe Düsseldorf/Andreas Wiese

In der Zukunft der Gesundheitsversorgung wird die KI nah an Patientin und Patient arbeiten. Deshalb ist der Schutz der sensiblen Daten das höchste Gut.