Menu

Gedrucktes Leben – Möglichkeiten und Grenzen von Bioprinting

01/12/2020

Mehr Organtransplantationen, weniger Tierversuche

Bild: Organspendeausweis; Copyright: PantherMedia/Frank Fischer

Für den Bedarf an Spenderorganen gibt es zu wenige Organspender.

Leben aus der Düse

Bild: junger Mann schaut sich 3D-Drucker von Nahem an; Copyright: PantherMedia/stockasso

"Zellen sind Mimosen"

Bild: 3D-Drucker bei der Arbeit; Copyright: PantherMedia/guteksk7

Statt des für den 3D-Druck üblichen Werkstoffs – Kunststoff, Metall oder Keramik – werden beim Bioprinting Zellen in Kombination mit biokompatiblen Material verwendet.

Von Erfolgen und Rekorden

Bild: Illustrationen verschiedener 3D-gedruckter Prothesen, Implantate und Organe; Copyright: PantherMedia/annyart

Künstliche Kniegelenke, Fußprothesen, Zahnimplantate – Die Anwendungsmöglichkeiten des 3D-Drucks in der Medizin sind vielfältig. Gehört bald auch schon die Herstellung ganzer Organe dazu?

Vorsichtiger Optimismus für das Organ aus dem Drucker

Bild: Elena Blume; Copyright: beta-web/Schmitz

Lesen Sie außerdem in unserem Thema des Monats: