Andreas Hettich GmbH & Co. KG aus Tuttlingen auf der MEDICA 2017 in Düsseldorf -- MEDICA Messe
Hersteller

Andreas Hettich GmbH & Co. KG

Postfach 2 60, 78503 Tuttlingen
Föhrenstr. 12, 78532 Tuttlingen
Deutschland

Telefon +49 7461 705-0
Fax +49 7461 705-1122
info@hettichlab.com

Hallenplan

MEDICA 2017 Hallenplan (Halle 3): Stand B69

Geländeplan

MEDICA 2017 Geländeplan: Halle 3

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 02  Labortechnik
  • 02.03  Brutschränke

Brutschränke

Unsere Produkte

Produktkategorie: Zentrifugen

UNIVERSAL 320

Ihr umfassendes Zubehörprogramm und ihre hervorragenden Leistungsdaten machen die Tischzentrifuge UNIVERSAL 320 zum idealen Gerät für nahezu jeden Anwendungsfall.

Für den Einsatz im niedertourigen Bereich bietet die Zentrifuge Gehänge und Reduzierungen für Standardröhrchen bis 100 ml. Darüber hinaus können Sie in dieser Zentrifuge Mikrotiterplatten, Röhrchen mit Schraubverschluss, Blutabnahmegefäße und Zubehör für die Zytologie verwenden.

Mikrolitergefäße kann die Zentrifuge auf 21.382 RCF beschleunigen. Auch Gefäße mit höheren Volumina (bis 85 ml) profitieren von der exzellenten Motorleistung der Tischzentrifuge. Bei 9.509 RCF lassen sich Bakterien und Hefen schnell sedimentieren.

Nach Bedarf können Sie zwischen elf Ausschwing-, sieben Festwinkelrotoren und einem Hämatokritrotor wählen. Die Zentrifuge bietet für nahezu alle Anwendungen der täglichen Laborroutine in Industrie, Forschung und Klinik die passenden Rotoren mit Zubehör. 

Mehr Weniger

Produktkategorie: Zentrifugen

ROTOLAVIT

Die ROTOLAVIT ist eine Zentrifuge zum Waschen von Erythrozyten. Sie kommt bei blutgruppenserologischen Untersuchungen zum Einsatz. Die Waschzentrifuge trägt wesentlich zur Arbeitsentlastung während täglicher Routinearbeiten bei, etwa in Blutbanken und Transfusionseinrichtungen.

Vor jeder Blutübertragung muss man die Verträglichkeit von Spender- und Empfängerblut überprüfen. Deshalb führen Labormitarbeiter unter anderem die so genannte Kreuzprobe durch. Neben der Kreuzprobe gehört auch der Antikörpersuchtest zu den Verfahren, die in den Routineablauf der Blutgruppenbestimmung gehören. Mit Hilfe des Antikörpersuchtests lassen sich die irregulären erythrozytären Antikörper erkennen, die Ursache für Transfusionszwischenfälle sein können.

Um die Tests durchzuführen, ist es notwendig, die Erythrozyten des Spenders zu waschen. Den Erythrozyten dürfen keine Serumreste anhaften, diese könnten das Ergebnis verfälschen.

Mit der ROTOLAVIT gehören zeitraubende manuelle Waschschritte der Vergangenheit an. Die Zentrifuge entlastet Sie im Laboralltag und arbeitet die notwendige Anzahl an Waschzyklen automatisch ab. Bei jedem Waschzyklus wird die vorgewählte Menge Waschlösung gleichmäßig in 12 oder 24 Probenröhrchen (je nach Rotor) eingefüllt, mit dem vorgelegten Blutstropfen vermischt und zentrifugiert. Die überstehende Waschlösung wird anschließend automatisch dekantiert.  

Nach dem letzten Waschzyklus erfolgt die manuelle Zugabe des Antihumanglobulin-(Coombs-)Serums. Ein abschließender Zentrifugationsschritt dient der Beschleunigung der möglichen Agglutinationsreaktion.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Zentrifugen

ROTINA 380 R Robotic

Die ROTINA 380 Robotic ist eine gekühlte  Zentrifuge mit PC-Ansteuerung und Rotorpositionierung. Sie zentrifugiert Mikrotiterplatten und Racks für Blutabnahmegefäße sicher und zuverlässig.

Die automatische Probenverarbeitung im Plattenformat wird besonders im Forschungsbereich geschätzt. Hier stellt die ROTINA 380 R Robotic eine ideale Erweiterung zu den schon gut etablierten Liquid Handling Automaten dar.

In der Routine der klinischen Diagnostik eignet sich die ROTINA 380 R Robotic in idealer Weise zur Einrichtung eines automatisierten Arbeitsplatzes für die Erledigung von Sonderaufgaben, wie z.B. die Zentrifugation von STAT-Proben. So braucht der Routine-Workflow nicht unterbrochen zu werden, wenn Notfallproben angeliefert werden. Das entlastet besonders in Stoßzeiten, wenn eine große Probenanzahl innerhalb kürzester Zeit verarbeitet werden muss.

ROTINA 380 R Robotic Zentrifugen lassen sich in automatisierte Arbeitsstation integrieren. Nach Vereinbarung fertigen wir individuell auf die einzelnen Roboter zugeschnittene Gehänge und Einsätze.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Zentrifugen

HettCube 200 R

Der Kühlbrutschrank HettCube 200 R schafft bestmögliche Wachstumsbedingungen für Ihre Kulturen und schont dabei die Umwelt. Denn der innovative Inkubator heizt oder kühlt nur, wenn es nötig ist. Bei einer Betriebstemperatur von +37°C  verbraucht der Brutschrank nur 0,033 kWh. Das spart nicht nur Energie, sondern auch Kosten.

Die HettCube-Serie vereint die Vorteile natürlicher und forcierter Konvektion. Der Lüfter des HettCube 200 R sitzt nicht im Nutzraum, dadurch entsteht nur ein geringer Luftstrom. Die Temperierung erfolgt über Strahlungswärme, somit sind Ihre gelagerten Proben im Brutschrank vor Austrocknung geschützt. Die präzise Temperaturregelung sorgt zu jeder Zeit für stabile Temperaturen und eine gleichmäßige Wärmeverteilung.

Dank des neuartigen Lüftungssystems erzeugt der Inkubator einen bemerkenswert niedrigen Geräuschpegel. Während der HettCube leise vor sich hin brütet, lässt es sich in Ruhe arbeiten.

Das durchdachte Luftführungssystem, kombiniert mit einer optimalen Isolierung, macht eine Innentüre beim HettCube überflüssig. Somit können Sie den Brutschrank ungehindert be- und entladen.  

HettCubes sind in verschiedenen Größen erhältlich, mit 150 l, 310 l und 520 l Innenvolumen, jeweils mit und ohne Kühlung.

Eine Übersicht über alle Modelle und das umfangreiche Zubehör finden Sie in unserem Prospekt.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Zentrifugen

HettCube 600 R

Der Kühlbrutschrank HettCube 600 R schafft bestmögliche Wachstumsbedingungen für Ihre Kulturen und schont dabei die Umwelt. Denn der innovative Inkubator heizt oder kühlt nur, wenn es nötig ist. Bei einer Betriebstemperatur von +37°C  verbraucht der Brutschrank nur 0,049 kWh. Das spart nicht nur Energie, sondern auch Kosten.

Die HettCube-Serie vereint die Vorteile natürlicher und forcierter Konvektion. Der Lüfter des HettCube 600 R sitzt nicht im Nutzraum, dadurch entsteht nur ein geringer Luftstrom. Die Temperierung erfolgt über Strahlungswärme, somit sind Ihre gelagerten Proben im Brutschrank vor Austrocknung geschützt. Die präzise Temperaturregelung sorgt zu jeder Zeit für stabile Temperaturen und eine gleichmäßige Wärmeverteilung.

Dank des neuartigen Lüftungssystems erzeugt der Inkubator einen bemerkenswert niedrigen Geräuschpegel. Während der HettCube leise vor sich hin brütet, lässt es sich in Ruhe arbeiten. 

Das durchdachte Luftführungssystem, kombiniert mit einer optimalen Isolierung, macht eine Innentüre beim HettCube überflüssig. Somit können Sie den Brutschrank ungehindert be- und entladen.  

HettCubes sind in verschiedenen Größen erhältlich, mit 150 l, 310 l und 520 l Innenvolumen, jeweils mit und ohne Kühlung.

Eine Übersicht über alle Modelle und das umfangreiche Zubehör finden Sie in unserem Prospekt.

Mehr Weniger

Über uns

Firmenporträt

Hettich ist als Hersteller von leistungsfähigen Laborzentrifugen in der ganzen Welt bekannt – und sogar darüber hinaus. Denn zu den Einsatzorten der Hettich Zentrifugen zählt auch die internationale Raumstation ISS. Die meisten Zentrifugen allerdings finden Verwendung in medizinischen Labors, in Forschungseinrichtungen und in der Industrie. Experten schätzen Laborgeräte von Hettich, weil sie langlebig sind, funktional durchdacht und ausgereift. Allein die Hettich Zentrifugen bewähren sich seit mehr als 100 Jahren.

Kreativ und individuell: Hettich Zentrifugen und Laborgeräte
Das Besondere am Traditionsunternehmen Hettich: Hier wird alles selbst gemacht. Von der Forschung und Entwicklung bis hin zur Serienfertigung entstehen Pläne und Prototypen, Werkzeuge, Rotoren, Gehäuse und fertige Zentrifugen einschließlich Zubehör in Tuttlingen. Ständig entwickeln die Mitarbeiter von Hettich Neues und innovative Sonderlösungen für ihre Kunden. Derzeit umfasst das Programm der Hettich Zentrifugen knapp 20 Modelle mit zahlreichen Varianten, von der kleinen Handzentrifuge bis zum leistungsstarken Standgerät für Großlabors. Für Wünsche, die das bisherige Programm nicht erfüllt, findet Hettich Lösungen nach Maß. Der Kundennutzen steht dabei immer im Vordergrund. Die Mitarbeiter sind hoch spezialisiert und reagieren so rasch wie individuell. Dies alles bringt eine anregende Dynamik an jeden Arbeitsplatz – denn innovatives Denken und Handeln ist bei Hettich Teil des Alltags.

Erfahren und innovativ: das Traditionsunternehmen Hettich
Mit der Herstellung medizinischer Instrumente beginnt im Jahr 1904 die Erfolgsgeschichte der Firma Hettich in Tuttlingen. Unter schweren Bedingungen bringt Firmengründer Andreas Hettich das Unternehmen mit mutigen Entscheidungen und sicherem Gespür für die Erfordernisse des Marktes auf Kurs. Die ersten Hettich Zentrifugen werden ab 1908 entwickelt und mit bahnbrechendem Erfolg vertrieben. Daraufhin konzentriert sich die Firma ganz auf die Herstellung und Entwicklung anwenderorientierter Zentrifugen. In der Folgezeit perfektioniert Hettich seine Produkte und erweitert kontinuierlich sein Programm. Die Wünsche der Kunden und der technische Fortschritt sind dabei stets Ansporn, neue Entwicklungen zu fördern. Diesem Grundsatz folgt auch Günter Eberle, der die Geschicke der Firma von 1956 bis 2005 leitet. Dank seines unternehmerischen Weitblicks positioniert sich Hettich unter der Geschäftsführung Günter Eberles erfolgreich auf dem Weltmarkt. In dieser Zeit erhält Hettich weit über 200 nationale und internationale Patente. Von 2005 bis Juli 2015 führen seine Söhne Horst und Klaus-Günter Eberle das Unternehmen in Tuttlingen und bauen dessen internationale Spitzenstellung weiter aus. Anfang August 2015 übernimmt Klaus-Günter Eberle die alleinige Leitung des Unternehmens. Mittlerweile ist die Firma Andreas Hettich GmbH & Co.KG einer der weltweit führenden Hersteller von Laborzentrifugen, Inkubatoren und Vakuumkonzentratoren.

Konzentriert und ortsfest: das Unternehmen in Tuttlingen
Die Firma Hettich hat derzeit 270 Mitarbeiter und 13 Auszubildende, die beständig an der Weiterentwicklung der Hettich Zentrifugen und Laborgeräte arbeiten. Für Service, Wartung und fachliche Beratung vor Ort ist ein 23-köpfiges Außendienstteam deutschlandweit im Einsatz und garantiert in der Regel einen 24-Stunden-Service. Mit Tochterfirmen betreut Hettich seine Produkte in mehreren europäischen Ländern, in den USA und im asiatisch-pazifischen Raum. Weltweit ist das Unternehmen aus Tuttlingen mit autorisierten Vertretungen präsent. Forschung, Entwicklung und Produktion befinden sich nach wie vor am Tuttlinger Stammsitz, auf einer Fläche von mehr als 17.000 m².

Verantwortungsvoll und nachhaltig: der Schutz von Mensch und Umwelt bei Hettich
Bei der Herstellung der Hettich-Produkte sorgt das Unternehmen sowohl für die Sicherheit seiner Mitarbeiter als auch für den Schutz der Umwelt. Herstellungsverfahren laufen energieeffizient ab, außerdem achten Spezialisten auf Langlebigkeit und die gute Reparaturmöglichkeit der Hettich Laborgeräte. Mitarbeiter trennen Abfälle und kümmern sich um eine ordnungsgemäße Entsorgung. Das Unternehmen aus Tuttlingen setzt sich zudem für eine klimafreundliche Logistik ein: Hettich bevorzugt lokale Lieferanten, um lange Transportwege von Zukaufteilen und Material zu vermeiden. Die Firma erhöht außerdem den Anteil von Seefracht bei Exporten in die USA und reduziert den Anteil an Luftfrachtsendungen. Diese Bemühungen werden regelmäßig durch externe Gutachter bewertet und bestätigt: Das Unternehmen ist seit 2009 nach DIN EN ISO 14001 zertifiziert.

Mehr Weniger