Schyns Medizintechnik GmbH aus Bad Ems auf der MEDICA 2017 in Düsseldorf -- MEDICA Messe
Hersteller

Schyns Medizintechnik GmbH

Pfingstwiese 1, 56130 Bad Ems
Deutschland

Telefon +49 2603 9611-0
Fax +49 2603 9611-20
info@schyns.de

Dieser Aussteller ist Hauptaussteller von

Hallenplan

MEDICA 2017 Hallenplan (Halle 14): Stand A64

Geländeplan

MEDICA 2017 Geländeplan: Halle 14

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 01  Elektromedizin / Medizintechnik
  • 01.09  Krankenhauseinrichtungen und Pflegeeinrichtungen
  • 01.09.01  Beleuchtungssysteme / Beleuchtungseinrichtung
  • 01  Elektromedizin / Medizintechnik
  • 01.09  Krankenhauseinrichtungen und Pflegeeinrichtungen
  • 01.09.04  Medizinische Versorgungseinheiten

Medizinische Versorgungseinheiten

Unsere Produkte

Produktkategorie: Beleuchtungssysteme / Beleuchtungseinrichtung

Q 100 integrativ vitra

Der Raum hat großen Einfluss auf das Wohlbefinden und die Genesung des Patienten. Die Q100 schafft Räume der Ruhe. Das Produkt verschmilzt mit der Architektur zu einer Einheit, zu einem integrativen Raumkonzept, das das Krankenzimmer visuell beruhigt - bei maximaler Funktionalität und Ergonomie für Personal und Patienten.

Die Q100 ist mehr als eine Med. Versorgungseinheit. Sie ist ein Baukasten aus modular aufgebauten Elementen, die alle Versorgungsaufgaben lösen und Freiraum für Kreativität in der Raumgestaltung schaffen. Das Einsatzgebiet reicht von der Leicht- über die Normalpflege bis zum Pflegeheim. Die Q100 bietet völlig neue Gestaltungsmöglichkeiten für ein wohnliches Ambiente. Durch die kombinationsfreudige Grundform lässt sie sich perfekt in die Raumausstattung integrieren.

Als Q100 integrativ vitra ist sie sowohl frontbündig als auch seitlich in ein Wandpaneel integriert. Das Paneel bildet das Passe-partout für ein zentrales, beleuchtetes Fenster. Dadurch wirkt die Versorgungseinheit besonders räumlich und architektonisch. Paneel und Fenster sind in Material und Oberfläche an die Raumgestaltung anpassbar und zugleich Wandabweiser. Die Anschlüsse sind komfortabel von vorne und seitlich zugänglich. Selbstverständlich ist eine rein frontale bzw. seitliche Anordnung auch machbar. Eine perfekte Ergänzung ist das formschlüssig integrierbare Geräteschienenprofil (25 x 10 mm) zur Befestigung von medizinischen Geräten.

Das Q100 System ist die perfekte Lösung für den Einsatz von Multimedia-Terminals am Patientenbett. Die Einspeisung und die Wandbefestigung von TV-Auslegerarmen lassen sich schlüssig integrieren.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Beleuchtungssysteme / Beleuchtungseinrichtung

ruhe ist die beste medizin

ruhe ist die beste medizin
  
Ruhe ist einer der wichtigsten Faktoren bei der Genesung des Patienten. Die vertikale medizinische Versorgungseinheit Schyns hilton schafft die nötige visuelle Beruhigung.

Die konvexe Front mit den beiden seitlichen Trägerprofilen aus Aluminium schwebt vor der Wand und schirmt die notwendigen Anschlüsse für Stromversorgung und Kommunikationstechnik von direkten Blicken ab. Dadurch ergibt sich eine großzügige, zurückhaltende Gesamtoptik, die dem Krankenzimmer eine wohnliche Atmosphäre verleiht.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Beleuchtungssysteme / Beleuchtungseinrichtung

free 02

Großzügigkeit durch bündige Flächen – das ist der Ansatz beim Design der free 02.

Die med. Versorgungseinheit free 02 löst sich von klassischen Formen und erfüllt zugleich alle Anforderungen an Funktion und Handhabbarkeit. Die kompakte Einheit ist ein architektonisches Element und kombiniert die Medienversorgung mit einem Holzpaneel und flächenbündig integrierten Leuchten. Die Steckdosen für Stark- und Schwachstrom und die med. Gase sind direkt von vorne zugänglich. Hinter dem Holzpaneel lassen sich Wandlager für Multimedia-Haltearme integrieren.

Durch die aufgeteilte Anordnung der Elemente Versorgungseinheit, Allgemeinbeleuchtung und Leseleuchte ist alles dort, wo es seinen Zweck am besten erfüllt: Steckdosen und med. Gase befinden sich gut von vorne zugäglich oberhalb des Patientenbettes. Die Allgemeinbeleuchtung erhellt den Raum über die Decke, die Leseleuchte beleuchtet den Lesebereich direkt.



licht und raum
Die Leuchte S 120 setzt für die Allgemeinbeleuchtung und das Leselicht auf energieeffiziente T5-Leuchtstofflampen. Die indirekte Allgemeinbeleuchtung ist fast flächenbündig in das Paneel integriert und verteilt ihr Licht gleichmäßig im Raum. Die direkte Leseleuchte ist bündig an der Unterseite angeordnet und gibt es angenehmes, blendfreies Lese- und Untersuchungslicht.



kompakt und komfortabel
Die free 02 besteht aus besteht aus Versorgungsprofilen aus stranggepresstem Aluminium und Leuchten mit Leuchtenabdeckungen aus extrudiertem, transluzentem Acryl-Satiné. Alle im Patientenzimmer nötigen Strom- und Kommunikationsanschlüsse, medizinischen Gasentnahmestellen sowie die Allgemein- und Lesebeleuchtung sind hier integriert. Stark- und Schwachstromleitungen sowie medizinische Gasleitungen sind voneinander abgeschottet. Eine Besonderheit ist, dass Stromanschlüsse und Gassteckdosen platzsparend in einem Aluminiumkanal kombiniert und doch getrennt werden können. Das ermöglicht sehr schlanke und zurückhaltende Lösungen. Das System ist ausgelegt auf den flächenbündigen Einbau der Elemente aus dem Gira System 55 Programm. Die Montage und Wartung der elektrischen Komponenten ist durch die abnehmbaren Abdeckungen unkompliziert. Die free 02 kombiniert zurückhaltende Eleganz mit der Funktionalität und Robustheit, die im medizinischen Alltaggefordert werden. Die integrative Gesamtform mit ihren glatten Oberflächen ist besonders leicht zu reinigen.

Die harmonische Kombination von stranggepressten, naturfarben eloxierten Aluminiumprofilen mit farblich abgesetzten Fronten macht die free 02 sehr hochwertig. Es steht eine Vielzahl von Frontdekoren zur Verfügung, so dass sich die Versorgungseinheit in jede Raumgestaltung schlüssig integriert oder bewusste Farbakzente setzt.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Beleuchtungssysteme / Beleuchtungseinrichtung

free 04

Der Raum hat großen Einfluss auf das Wohlbefinden und die Genesung des Patienten. Die med. Versorgungseinheit free 04 schafft Räume der Ruhe. Sie verschmilzt mit der Architektur zu einer Einheit. Die free 04 löst sich von klassischen Formen und erfüllt zugleich alle Anforderungen an Funktion und Handhabbarkeit. Die Medienversorgung lässt sich über ein verschiebbares Holzpaneel verdecken - auch wenn Stecker in den Anschlüssen stecken. Die Steckdosen für Stark- und Schwachstrom und die med. Gase sind direkt von vorne zugänglich.

Durch die komapkte Anordnung der Elemente Versorgungseinheit und Leuchte ist alles dort, wo es seinen Zweck am besten erfüllt: Steckdosen und med. Gase befinden sich gut erreichbar oberhalb des Patientenbetts und das Licht erhellt den Raum und den Lesebereich.



licht und raum
Die Leuchteneinheit ist über die ganze Länge auf den Grundkorpus aufgesetzt und kann wahlweise die Leuchte Schyns S 120 oder die LED-Leuchten S 120 LED oder S 121 sein.

Die Leuchte S 120 setzt für die Allgemeinbeleuchtung und das Leselicht auf energieeffiziente T5-Leuchtstofflampen. Die indirekte Allgemeinbeleuchtung verteilt ihr Licht gleichmäßig im Raum. Die direkte Leseleuchte kann horizontal stufenlos verschoben werden. So lässt sich die Position der Beleuchtung optimal an die Situation im Pflegezimmer anpassen; z.B. wenn für Linkshänder der Nachttisch einmal auf der anderen Bettseite stehen soll.

Die Leuchten S 120 LED und S 121 setzen konsequent auf die stromsparende LED-Technik, sowohl die indirekte Allgemeinbeleuchtung als auch die direkte Leseleuchte. Das  Gehäuse der S 121 ist besonders schlank und definiert Eleganz im Patientenzimmer praktisch neu.



kompakt und komfortabel
Für den medizinischen Alltag gerüstet: selbstverständlich lässt sich auch die free mit einer Haltenut ausrüsten, in die die Produkte aus dem Schyns Zubehörsortiment eingehängt werden können.

Die harmonische Kombination von stranggepressten, naturfarben eloxierten Aluminiumprofilen mit farblich abgesetzten Fronten macht die free sehr hochwertig. Es steht eine Vielzahl von Frontdekoren zur Verfügung, so dass sich die Versorgungseinheit in jede Raumgestaltung schlüssig integriert oder bewusste Farbakzente setzt.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Beleuchtungssysteme / Beleuchtungseinrichtung

S 400

Die moderne Medizin versucht, die Belastung des Patienten durch lokal begrenzte Eingriffe so gering wie möglich zu halten. Bei der S 400 wurde dieser Gedanke auf das Patientenzimmer übertragen: eine Versorgungseinheit, so schlank wie möglich und mit klarer Formensprache, von vorne komplett aus transluzentem Kunststoff. Sie ist ein Horizont, über dem die Sonne aufgeht, sobald das Licht eingeschaltet wird.

Die S400 stellt der Invasion von Apparaten im Krankenzimmer eine angenehme visuelle Beruhigung gegenüber - bei maximaler Funktionalität für Personal und Patienten. Alle im Patientenzimmer nötigen Strom- und Kommunikationsanschlüsse, medizinischen Gasentnahmestellen sowie die Allgemein- und Lesebeleuchtung sind hier in ein hochflexibles modulares System integriert.

Für Anwendungsfälle, in denen »nur« eine optimale Beleuchtung benötigt wird, gibt es die Leuchte S400 light. Sie verfügt wie die S400 über indirekte Allgemeinbeleuchtung, verschiebbare Leseleuchten, Nachtlicht und optional RBG-LED-Ambiente- bzw. Akzentbeleuchtung.
Dank der speziellen Aufnahmevorrichtung an der Unterseite kann die S400 um Zubehör erweitert werden, mit dem fast jede Anforderung gemeistert werden kann.

Mehr Weniger

Über uns

Firmenporträt

Der Raum hat großen Einfluss auf das Wohlbefinden und die Genesung des Patienten. Wir schaffen Räume der Ruhe. Unsere Produkte verschmelzen mit der Architektur zu einer Einheit, zu integrativen Raumkonzepten, die das Krankenzimmer visuell beruhigen - bei maximaler Funktionalität und Ergonomie für Personal und Patienten.

Seit 1984 stehen wir für innovative Technologie und langlebige Gestaltung. Neben medizinischen Versorgungseinheiten für Normal- und Intensivpflege runden Leuchten, zentrale Gasversorgung sowie medizinische Anschlussgeräte unser Leistungsspektrum im Krankenhauswesen ab.

Wir nehmen Qualitätsmanagement beim Wort (zertifiziert nach EN ISO 13485:2003 + AC:2009 und EU-Richtlinie 93/42/EWG für medizinische Produkte) und verstehen darunter planerische Kreativität, beispielhafte Kundenpflege und anspruchsvolle Aufgabenlösung. Bei uns liegen Planung, Fertigung und Logistik in einer Hand – so sind wir in der Lage, flexibel und schnell auch auf speziellere Kundenwünsche eingehen zu können. Basis für Entwicklung, Produktion und Prüfung unserer medizinischen Versorgungseinheiten sind alle relevanten Standards (z.B. DIN EN 60601-1, DIN EN ISO 11197 etc.).

Wir vermitteln unseren Auszubildenden vom ersten Tag an die Notwendigkeit von Qualitätsbewusstsein und absoluter Zuverlässigkeit, da wir in erster Linie in Verantwortung für jeden Patienten stehen, der mit unseren Produkten versorgt wird.

Mehr Weniger