Kommanditgesellschaft Behnk Elektronik GmbH & Co. aus Norderstedt auf der MEDICA 2017 in Düsseldorf -- MEDICA Messe
Hersteller

Kommanditgesellschaft Behnk Elektronik GmbH & Co.

Hans-Böckler-Ring 27, 22851 Norderstedt
Deutschland

Telefon +49 40 529861-0
Fax +49 40 5241094
info@behnk.de

Dieser Aussteller ist Mitaussteller von
WTSH - Wirtschaftsförderung und Technologietransfer Schleswig- Holstein GmbH

Hallenplan

MEDICA 2017 Hallenplan (Halle 15): Stand F40

Geländeplan

MEDICA 2017 Geländeplan: Halle 15

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 03  Diagnostika
  • 03.03  Hämatologie / Histologie / Zytologie
  • 03.03.04  Gerinnungsbestimmung, Geräte und Systeme für die
  • 03  Diagnostika
  • 03.03  Hämatologie / Histologie / Zytologie
  • 03.03.04  Gerinnungsbestimmung, Geräte und Systeme für die
  • 03.03.04.02  Bestimmung der Blutgerinnung (halbautomatisch)

Bestimmung der Blutgerinnung (halbautomatisch)

  • 03  Diagnostika
  • 03.03  Hämatologie / Histologie / Zytologie
  • 03.03.04  Gerinnungsbestimmung, Geräte und Systeme für die
  • 03.03.04.04  Bestimmung der Blutgerinnung (vollautomatisch)

Unsere Produkte

Produktkategorie: Gerinnungsbestimmung, Geräte und Systeme für die, Bestimmung der Blutgerinnung (vollautomatisch)

Thrombolyzer XRC – der Allrounder

er Thrombolyzer XRC verfügt über alle Features, die Sie von einem modernen Gerinnungsanalyzer erwarten. Dazu gehören Cap Piercing, positive Patientenerkennung, digitalisiertes Meßsystem und eine vollständige Traceability in der selbst die Reaktionsverläufe abgespeichert werden.

Der Thrombolyzer XRC ist dabei außergewöhnlich einfach zu bedienen. Drei Tasten – „Start“, „Stop“ und „Alarm OFF“ – genügen, um den gesamten Analyseprozess zu steuern. Der Probenrotor wird wie ein Rack außerhalb des Gerätes bestückt und anschließend eingeschoben. Ein Barcodeleser erfasst automatisch alle eingestellten Proben. Unterbrechungen im Testablauf meldet das System optisch und akustisch. Die Reagenzstation kann jederzeit zum Nachladen herausgezogen werden und benutzte Küvetten werden in einer Abfallschublade abgelegt.

Mit seinem Probendurchsatz von bis zu 160 Tests pro Stunde werden Proben garantiert zügig abgearbeitet.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Gerinnungsbestimmung, Geräte und Systeme für die, Bestimmung der Blutgerinnung (vollautomatisch)

Thrombolyzer Compact X

Das Messystem des Compact X kann mit allen gängigen Reagenzien betrieben werden. Es beherrscht sowohl einfaches Clotting, als auch die chromogenen Tests wie AT3 und D-Dimer.

Durch seinen jederzeit zugänglichen Proben- und Reagenzbereich kann mit dem Compact X sehr effektiv gearbeitet werden. Die anwenderfreundliche Software bietet alle Funktionen, die man von einem modernen Laborgerät erwartet. So kann beispielsweise die Reaktionskurve in Echtzeit dargestellt werden, und durch die intelligente Füllstandsanzeige sind die noch vorhandenen Reagenzmengen stets im Blick. Alle relevanten Testparameter, wie Reaktionen, Reagenzdaten und QC-Ergebnisse, werden in einer Datenbank gesichert und lassen sich so auch im Nachhinein bewerten.

Der Thrombolyzer Compact X ist der perfekte Partner für Ihr Labor. Er ist robust, zuverlässig und effektiv.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Gerinnungsbestimmung, Geräte und Systeme für die, Bestimmung der Blutgerinnung (vollautomatisch)

Thrombolyzer XRM – der Durchsatzstarke

Die Liste der Features, die der Thrombolyzer XRM zu bieten hat, ist lang. Cap Piercing, positive Patientenerkennung, volle Traceability, erhöhte Reagenzkapazitäten und die Möglichkeit, eine LIS-Anbindung für mehrere Thrombolyzer verwenden zu können, sorgen für eine gute Skalierbarkeit der Performance.

Die Probenrotoren ermöglichen eine unterbrechungsfreie Routine. Sie werden wie ein Rack behandelt: Einfach bestücken und einschieben. Das System arbeitet absolut positiv, da unmittelbar vor jeder Probenentnahme der Barcode wiederholt kontrolliert wird. Auch ein Nachstellen von Reagenzien und Küvetten ist problemlos möglich. Und das alles selbstverständlich, ohne die Routine zu unterbrechen.

Durch zwei unabhängig voneinander arbeitenden Probenarmen für Plasma und Reagenz, in Verbindung mit einem Acht-Kanal-Messsystem, wird ein Probendurchsatz von bis zu 320 Bestimmungen pro Stunde erreicht.

Trotz seiner Funktionsvielfalt ist der XRM außergewöhnlich einfach zu bedienen. Insgesamt nur vier Tasten genügen, um den gesamten Routineprozess zu steuern. Nur ein einziger Tastendruck – und der XRM macht sich an die Arbeit. Und das alles auf weniger als einem Quadratmeter Laborfläche.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Gerinnungsbestimmung, Geräte und Systeme für die, Bestimmung der Blutgerinnung (halbautomatisch)

Thrombotimer

Einschalten
Automatisch werden alle wichtigen Funktionen überprüft.

Inkubieren
Die Messküvette mit der Probe wird in den Inkubationsplatz gestellt. Beim Einsetzen startet die Inkubationszeit automatisch.

Messen
Nach Ablauf der Inkubationszeit wird die Küvette in den Messkanal gesetzt. Das Reagenz kann nun mit einer handelsüblichen Pipette zugegeben werden. Das System startet bei Erkennung der Reagenzzugabe automatisch und stoppt die Messung, sobald die Gerinnung eingetreten ist. Alle Ergebnisse werden automatisch verrechnet und ausgegeben.

Das opto-mechanische Messsystem
Unterhalb der Küvette befindet sich eine Stahlkugel, die durch einen Magneten in Rotation versetzt wird. Das Ergebnis: Die Probe wird gleichmäßig und sanft durchmischt, so dass die Gerinnung absolut synchron erfolgt. Eine sichere Messung gelingt auch bei schwierigen Proben, da sich die Lichtquelle der Trübung anpasst. Alle Sensoren des Messsystems sind gekapselt und somit gegen Verschmutzung geschützt.

Die Inkubation
Während der Inkubation läuft ein Timer. Kurz vor Ablauf signalisieren eine rote Leuchtdiode und ein akustisches Signal das Ende der Inkubationszeit. Die Zeit ist testspezifisch einstellbar.

Die Auswertung
Die Messergebnisse werden in %, INR, Ratio, mg/dl, g/l oder Sekunden auf dem Display angezeigt. Optional können ein PC oder ein Drucker angeschlossen werden.

Der Service
Der Thrombotimer hat sich seit seiner Einführung als vollkommen wartungsfrei erwiesen. Die Übergabe von Messdaten an externe Systeme ist über eine Schnittstelle möglich.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Gerinnungsbestimmung, Geräte und Systeme für die, Bestimmung der Blutgerinnung (halbautomatisch)

Thrombostat

Einschalten
Automatisch werden alle wichtigen Funktionen überprüft.

Inkubieren
Die Messküvette wird mit der Probe oder dem Reagenz in einen der Inkubationsplätze gestellt.

Messen
Nach Ablauf der Inkubationszeit wird die Küvette in den Messkanal gesetzt. Die Messung kann entweder mit einer handelsüblichen Pipette via Countdownstart oder mit einer speziellen Startpipette gestartet werden. Ist die Messung abgeschlossen, verrechnet der Thrombostat alle Ergebnisse automatisch und stellt diese unmittelbar zur Verfügung.

Das mechanische Messsystem
Am Boden der Küvette befindet sich eine umlaufende Stahlkugel, die durch einen Sensor abgetastet wird.

Drei Parameter führen zur sicheren Erkennung des Gerinnungseintritts:

  • Die Kugel wird durch ein festes Gerinnsel gestoppt.
  • Die Kugel wird durch ein weiches Gerinnsel abgelenkt.
  • Die Kugel wird durch das Gerinnsel verlangsamt.
Die Flexibilität
Der Thrombostat ist fast überall einsetzbar und funktioniert mit allen gängigen Reagenzien und Probenmaterialien.

Mehr Weniger

Über uns

Firmenporträt

Behnk Elektronik – beständig und innovativ

Im Bereich der Medizintechnik ist der Name Behnk Elektronik seit vielen Jahren weltweit ein Begriff – er steht für hohe Qualität in der Labordiagnostik. Vor mehr als 30 Jahren gegründet, hat sich das Familienunternehmen Behnk Elektronik erfolgreich auf die Entwicklung von Automaten zur Analyse von Blutgerinnungswerten spezialisiert.

Präzision und Zuverlässigkeit sind, genau so wie Schnelligkeit und Flexibilität Erfordernisse, auf die es im heutigen Labor ankommt. Bei einem Notfall beispielsweise muss ein medizinisches Team in der Lage sein, binnen kurzer Zeit Entscheidungen zu treffen. Exakte und schnelle Analyseergebnisse sind also gefragt. Behnk entwickelt Voll- und Halbautomaten, die genau diese Anforderungen erfüllen.

„Im Prinzip einfach – im Detail innovativ“

So lautet das Motto, nach dem die Spezialisten von Behnk neue Geräte entwerfen und bewährte Modelle weiter entwickeln. Diese Details sind es, die Ihnen die Arbeit mit den Systemen erleichtern und für eine hohe Zuverlässigkeit im Laboralltag sorgen. Sie sorgen aber auch dafür, dass ein Servicetechniker Ihnen im Bedarfsfall, schnell und effektiv helfen kann. All dies spart viel Zeit und Geld und macht die Arbeit mit unseren Systemen so effektiv.

Das „Made in Germany“ wird bei uns wörtlich genommen. Viele der eingesetzten Komponenten werden von langjährigen Partnern aus der Region geliefert.

Mehr Weniger