Hersteller

Brainlab Sales GmbH

Olof-Palme-Str. 9, 81829 München
Deutschland
Telefon +49 89 991568-0
Fax +49 89 991568-5033
veronica.garciacaro@brainlab.com

Hallenplan

MEDICA 2018 Hallenplan (Halle 10): Stand E59

Geländeplan

MEDICA 2018 Geländeplan: Halle 10

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 01  Elektromedizin / Medizintechnik
  • 01.08  OP-Technik und OP-Einrichtungen
  • 01.08.04  Sonstige OP-Technik

Sonstige OP-Technik

  • 06  Informationstechnik und Kommunikationstechnik
  • 06.01  IT-Infrastruktur / Computer-Hardware
  • 06.01.01  Archivierung und Dokumentation

Archivierung und Dokumentation

  • 06  Informationstechnik und Kommunikationstechnik
  • 06.06  Medizinische Informationssysteme / Software
  • 06.06.05  Software für Bildverarbeitung und Bildarchivierung, Imaging, OCR, DTP, RIS, PACS

Software für Bildverarbeitung und Bildarchivierung, Imaging, OCR, DTP, RIS, PACS

  • 06  Informationstechnik und Kommunikationstechnik
  • 06.06  Medizinische Informationssysteme / Software
  • 06.06.06  Sonstige medizinische Informationssysteme / Software

Sonstige medizinische Informationssysteme / Software

Unsere Produkte

Produktkategorie: Sonstige medizinische Informationssysteme / Software

Navigationssoftware für Wirbelsäulenchirurgie

EINFACHE WIRBELSÄULENNAVIGATION
Mit der Navigationssoftware für Wirbelsäulenchirurgie kann die Genauigkeit beim Einsetzen von Pedikelschrauben erhöht und die Strahlenbelastung stark reduziert werden.

ERHÖHTE GENAUIGKEIT
Die Brainlab Navigationssoftware für Wirbelsäulenchirurgie ist eine bildgestützte, offene Navigationsplattform, mit der Schrauben im Vergleich zu konventionellen Operationsmethoden präziser eingesetzt werden können¹. Die Navigation von Implantaten und Instrumenten ist in 2D-Bildern, 3D-Scans, MR- oder CT-Datensätzen in jeder OP-Phase möglich – von der Inzisionsplanung bis hin zum Einsetzen des Implantats.

  • Genaue Planung von Inzisionen und Trajektorien mit allen Instrumenten
  • Sicheres Einsetzen von Implantaten, insbesondere in anatomisch kritischen Bereichen
  • Orientierungshilfe für posteriore Inzisionen und minimal-invasives Einsetzen von Implantaten

NIEDRIGERE STRAHLENBELASTUNG
Mit der Brainlab Navigationssoftware für Wirbelsäulenchirurgie kann die Strahlenbelastung für Patienten und OP-Teams reduziert werden². Durch die Visualisierung der Instrumente in Echtzeit können Hautinzisionen und Trajektorien mit allen Instrumenten auf der Hautoberfläche geplant werden, wie z. B. bei minimal-invasiven Routine-Eingriffen an der Lendenwirbelsäule.

  • Niedrigere Strahlenbelastung für Patienten und OP-Teams
  • Planung von Hautinzisionen und Trajektorien auf der Hautoberfläche
  • Echtzeit-Visualisierung der Instrumente in 2D-Bildern, 3D-Scans, MR- oder CT-Scans

VERSCHIEDENE BEHANDLUNGSINDIKATIONEN
Das Behandlungsspektrum der Brainlab Navigationssoftware für Wirbelsäulenchirurgie reicht von Eingriffen an der Hals-, oberen Brust- und Rückenwirbelsäule, bis hin zu Routine-OPs an der unteren Lendenwirbelsäule sowie bei schweren Deformierungen, Tumorbehandlungen und chirurgischen Planungen. Es können sowohl prä- als auch intraoperative Bilder für die Navigation registriert werden.

  • Einsetzen von C1-C2- und Pedikelschrauben in jedem Wirbelsäulenbereich
  • Unterstützung bei der Korrektur schwerer Deformierungen und in der Tumorchirurgie
  • Chirurgische Planung mit Navigationssoftware

INTELLIGENTE INTEGRATION VON INSTRUMENTEN
Zusätzlich zum eigenen Instrumentenportfolio bietet Brainlab auch in Kooperation mit ausgewählten Drittherstellern, wie DePuy Synthes, Ulrich Medical und Aesculap, navigationsbereite, integrierte Instrumente für reibungslose Arbeitsabläufe an. Durch das offene Plattform-Prinzip der Brainlab Navigationssoftware für Wirbelsäulenchirurgie können geeignete Drittherstellerinstrumente mithilfe von universellen Adapterklemmen manuell für die Navigation kalibriert werden.

  • Keine Änderung der klinischen Standardabläufe
  • Visualisierung von vorkalibrierten Instrumenten in 3D-Geometrie
  • Integration weiterer Instrumente mit universellen Adapterklemmen

Mehr Weniger

Produktkategorie: Sonstige OP-Technik

SPINALE KONTURIERUNG

SEGMENTIERUNG, KRÜMMUNGSKORREKTUR UND TUMORDEFINITION IN DER SPINALEN RADIOCHIRURGIE
Automatisierte Funktionen ermöglichen eine einfache und effektive Vorplanung für die spinale Radiochirurgie. Besonderes Augenmerk liegt dabei auf der Abschirmung des Rückenmarks bei gleichzeitiger Verwendung eines steilen Dosisgradienten um ausgewählte Segmente der Wirbelkörper.

ELEMENTS SEGMENTATION SPINE
Die automatische Segmentierung der spinalen Anatomie führt zu einer stark vereinfachten extrakranialen Behandlungsplanung und dient der Standardisierung. Durch die Segmentierung und Kennzeichnung spinaler Strukturen können das Clinical Target Volume (CTV) automatisch berechnet und kritische Strukturen geschont werden.

  • Vollständiges Anatomical Mapping, basierend auf synthetischem Gewebemodell
  • Patentiertes synthetisches Gewebemodell berücksichtigt die vollständige anatomische Gewebeumgebung in der komplexen extrakranialen Region für robuste Registrierungen
  • Automatische Segmentierung und Kennzeichnung der Wirbel
  • Automatische Definition von Risikoorganen (OAR), wie Herz, Nieren, Speiseröhre usw.
  • Einfache Nutzerorientierung durch 3D-Ansichten
ELEMENTS SPINE CURVATURE CORRECTION
Die mehrstufige Wirbelkörperzuordnung entlang der Wirbelsäule ermöglicht eine multimodale Konturierung und CTV-Definition. Die deformierbare Co-Registrierung basiert auf Anatomical Mapping, wodurch ein grundlegendes Verständnis von deformierbarem und nicht-deformierbarem Gewebe vermittelt wird.

  • Automatische elastische Fusion, die für die mehrstufige Co-Registrierung von Wirbelkörpern angepasst und validiert wurde
  • Individuelle Fusionen pro Wirbelkörper durch gründliche Gewebeklassifizierung, um Knochendeformierungen zu vermeiden
  • Zuordnen von MR-CT- oder CT-CT-Datensätzen bei gleichzeitiger Kompensation unterschiedlicher Wirbelsäulenkrümmungen
  • Ermöglicht multimodale Tumor- und OAR-Definitionen
ELEMENTS SMARTBRUSH SPINE
Mit der Elements SmartBrush Spine-Software können Zielvolumina für den Elements Spine SRS-Workflow schnell und konsistent erstellt werden.

  • Intuitive Auswahl der betroffenen Wirbel in einer innovativen 3D-Ansicht
  • Erkennung der Wirbelsäulenregion und Auswahl der entsprechenden Vorlage zur Tumordefinition
  • Automatische Zieldefinition, basierend auf Richtlinien des internationalen Wirbelsäulenkonsortiums*
  • Direkte Segmentanpassung bei der 3D-Visualisierung von Wirbelsäulenabschnitten für eine exakte CTV-Definition
  • Automatische Definition von Planungsstrukturen (Risikoorgane Rückenmark und Spinalkanal)
  • Konsistenter Workflow unterstützt etablierte Richtlinien und erhöht Patientensicherheit

Mehr Weniger

Über uns

Firmenporträt

UNSERE VISION
Eine besser zugängliche und konsistentere Patientenversorgung weltweit.

UNSERE MISSION

Gemeinsam entwickeln wir innovative Technologien für besser zugängliche und wirksamere Behandlungen von Patienten.

UNSERE WERTE
Simplicity, Integrity, Inspiration.

Mehr Weniger