Hersteller

gke GmbH

Auf der Lind 10, 65529 Waldems-Esch
Deutschland
Telefon 0049 6126 9432-0
Fax 0049 6126 9432-10
info@gke.eu

Hallenplan

MEDICA 2018 Hallenplan (Halle 12): Stand B69

Geländeplan

MEDICA 2018 Geländeplan: Halle 12

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 01  Elektromedizin / Medizintechnik
  • 01.10  Hygiene, Sterilisation, Desinfektion
  • 01.10.01  Sterilisationsgeräte, Desinfektionsgeräte, Autoklaven
  • 01  Elektromedizin / Medizintechnik
  • 01.10  Hygiene, Sterilisation, Desinfektion
  • 01.10.02  Bio-Indikatoren für die Sterilisation

Bio-Indikatoren für die Sterilisation

  • 01  Elektromedizin / Medizintechnik
  • 01.10  Hygiene, Sterilisation, Desinfektion
  • 01.10.03  Desinfektionsspülmaschinen

Desinfektionsspülmaschinen

  • 01  Elektromedizin / Medizintechnik
  • 01.10  Hygiene, Sterilisation, Desinfektion
  • 01.10.07  Ultraschall-Reinigungsgeräte, Ultraschall-Reinigungsanlagen

Ultraschall-Reinigungsgeräte, Ultraschall-Reinigungsanlagen

  • 01  Elektromedizin / Medizintechnik
  • 01.10  Hygiene, Sterilisation, Desinfektion
  • 01.10.11  Sonstige Geräte für Hygiene, Sterilisation, Desinfektion

Sonstige Geräte für Hygiene, Sterilisation, Desinfektion

  • 05  Bedarfsartikel und Verbrauchsartikel
  • 05.17  Sonstige Bedarfsartikel und Verbrauchsartikel

Sonstige Bedarfsartikel und Verbrauchsartikel

  • 07  Medizinische Dienstleistungen und Verlagserzeugnisse
  • 07.01  Analysen und Gutachten

Analysen und Gutachten

Unsere Produkte

Produktkategorie: Sterilisationsgeräte, Desinfektionsgeräte, Autoklaven

Reinigungsprozessüberwachung in RD-Geräten

Maschinelle Reinigungsprozesse finden in sogenannten Reinigungs- und Desinfektionsgeräten (RDG) statt. Der Reinigungsprozess muss dabei so eingestellt werden, dass er optimal zu den Gütern und den Verschmutzungen passt. Dies bezieht sich z. B. auf die Auswahl des Programms (Temperatur- und Zeitverlauf), des Reinigungsmittels etc. Um nachzuweisen, dass der Reinigungsprozess auch tatsächlich wirksam ist, muss er validiert werden. 

Das gke-Testsystem besteht aus Reinigungsprozessüberwachungsindikatoren, d. h. synthetisch hergestellten Testanschmutzungen, die mit in den Reinigungsprozess gegeben werden. Mit einer neuen Technologie ist es möglich, erstmals Reinigungsprozessüberwachungsindikatoren in unterschiedlichen Abwasch-Schwierigkeitsgraden anzubieten. Damit steht der gke-Prozessüberwachungsindikator für die Überwachung von validierten Reinigungsprozessen zur Verfügung.

Reinigungsprozessüberwachungsindikatoren dienen der Freigabe jeder Charge und sollen bei jedem Zyklus mitgefahren und ausgewertet werden. Damit wird sichergestellt, dass sich ein validierter Prozess im Alltag nicht unbemerkt verändert.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Sterilisationsgeräte, Desinfektionsgeräte, Autoklaven

Reinigungsprozessüberwachung in Ultraschallbädern

Die gke Clean-Record® Reinigungsprozessüberwachungsindikatoren werden zur Validierung und Routineüberwachung von Ultraschallreinigungsbädern eingesetzt. Indikatoren zur Überprüfung der Reinigungseffizienz stehen in vier Schwierigkeitsstufen zur Verfügung. Die Indikatoren haben die Abmessung 125 x 56 mm.

gke bietet drei Stative mit unterschiedlich langen Stangen und höhenverstellbaren Klammern zur vertikalen und/oder horizontalen Fixierung der Indikatoren im Flüssigkeitsvolumen an.

Mehr Weniger

Über uns

Firmenporträt

gke GmbH - Über uns

Unternehmensziele

1. Technologie und Produkte
gke entwickelt und modifiziert die Überwachung von Aufbereitungsverfahren zur Erzeugung von sterilen Produkten und produziert dafür Indikatoren.

2. Entwicklung
gke ist bestrebt, durch Grundlagenforschung und-entwicklung neue Überwachungsmethoden für Reinigungs- und Sterilisationsverfahren zu entwickeln und bestehende Methoden zu optimieren, um die Aufbereitung komplexer Medizinprodukte sicherzustellen.

3. Qualität
Die Qualität der gke-Organisation und ihrer Produkte muss den Anforderungen für Medizinprodukte entsprechen.

4. Marktsegmente und -regionen
gke bedient weltweit den gesamten Life Science-Bereich (Pharmazeutische und Medizinprodukte-Industrie), das Gesundheitswesen (Universitäten, Krankenhäuser, Praxen), den Dental- und Veterinärbereich sowie Kosmetische Chirurgie, Tattoo- und Piercing-Studios. Die Produkte müssen dem Bedarf des Kunden angepasst und international wettbewerbsfähig sein.

5. Beziehung zu unserer Gesellschaft
Die gke-Entwicklungen dienen dazu, Gesundheitsrisiken zu vermindern und dadurch einen Beitrag zur besseren Weltgesundheit zu leisten. Durch aktive Mitarbeit in nationalen und internationalen Normenausschüssen werden die Standards im Aufbereitungsbereich auf dem neuesten Entwicklungsstand gehalten.

6. Beziehungen zu unserer Umwelt
Alle Entwicklungs-, Produktions- und sonstigen Aktivitäten sollen möglichst material- und energiesparend und umweltschonend arbeiten.

7. Verhältnis zu unseren Kunden
Unser Kunde ist König. Wir sind dazu da, seine Probleme zu lösen durch Analyse, Ausbildung, Beratung und durch schnelle Belieferung mit qualitativ hochwertigen Produkten. 

8. Verhältnis zu unseren Mitarbeitern
Alle Mitarbeiter sollen helfen, die gesetzten gke-Ziele zu erfüllen. Dabei ist es wichtig, dass durch die richtige Auswahl, Ausbildung und Motivation eine Firmenkultur entsteht, in der die Mitarbeiter diese Leistungen mit Freude und Motivation erbringen. Entsprechend ihrer Ausbildung, Fähigkeiten, Leistung und Verantwortlichkeit ist die Entlohnung gestaltet, um ihnen im privaten Bereich ihre materielle Entfaltungsmöglichkeit und langfristig den Arbeitsplatz zu garantieren.

9. Unternehmen und Management
Unternehmen und Management müssen die notwendigen Ressourcen und Strategien bereitstellen, damit alle gke-Ziele verwirklicht werden können und das langfristige Wachstum des Unternehmens auf dem Weltmarkt gesichert wird.

10. Finanzielle Ertragskraft
Die finanzielle Ertragskraft des Unternehmens muss langfristig gesichert bleiben, um die notwendigen Ressourcen an Know-How zu entwickeln, die notwendigen Mitarbeiter einzustellen und/oder auszubilden und die notwendigen Materialien, Maschinen und baulichen Notwendigkeiten finanzieren zu können. Die ist nur möglich, wenn die Geldgeber eine dem Markt adäquate Verzinsung ihres eingebrachten Kapitals erhalten.

11. Sicherung deutscher Arbeitsplätze
Die Firma gke bezieht alle Rohwaren aus Deutschland und produziert über 95 % ihrer Produkte am Standort Deutschland, obwohl wir dort mit extrem schwierigen Voraussetzungen produzieren (extrem hohe Arbeitslöhne, hohe Steuern, hoher vom Staat geforderter Verwaltungsaufwand). Über 65 % unserer Produkte werden ins Ausland ausgeliefert. Durch große Innovationen unserer Entwicklungsabteilung und dem hohen Investitionsaufwand bei der Produktion sind unsere Produkte nach wie vor wettbewerbsfähig, nur ein kleiner Teil unserer Produkte von unter 10 % muss aufgrund des hohen Arbeitsaufwandes im Ausland bezogen werden.

Mehr Weniger