Premium-Aussteller

Teleflex Medical OEM

1425 Tri-State Parkway, Suite 120, 60031 Gurnee, IL
USA
Telefon +1 847 5963100
Fax +1 847 5963101
oeminfo@teleflex.com

Hallenplan

COMPAMED 2018 Hallenplan (Halle 8a): Stand L27

Geländeplan

COMPAMED 2018 Geländeplan: Halle 8a

Ansprechpartner

Customer Services Ireland

Telefon
+00 353 61 331906

E-Mail
oeminfo@teleflex.com

Customer Services North America

Telefon
+00 1 508 9646021

E-Mail
oeminfo@teleflex.com

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 01  Auftragsfertigung: Komponenten
  • 01.02  Kunststoffverarbeitung
  • 01.02.02  Extrusion

Extrusion

  • 02  Endproduktefertigung
  • 02.02  Katheter

Katheter

  • 03  Dienstleistungen
  • 03.04  Design und Entwicklung
  • 03.04.01  Produktdesign, Produktionsentwicklung

Produktdesign, Produktionsentwicklung

  • 05  Bauteile, Module, OEM-Ausrüstung
  • 05.09  IV-Zubehör

IV-Zubehör

Firmennews

Datum

Thema

Download

01.10.2018

Neue Nahttechnologie von Teleflex Medical OEM kann Gewebeabschnürung verringern

Teleflex Medical OEM, ein weltweit führender Anbieter von spezialisierten Nahtmaterialien sowie Flecht- und Faserprodukten gibt eine neue Nahttechnologie bekannt: Force Fiber Fusion™ Nahtmaterial. Dieses „Zwei-in-Eins“-Produkt geht von einem runden Faden in ein flaches, geflochtenes mittleres Segment und dann wieder in einen runden Faden über. Es hat eine breitere Auflagefläche und ermöglicht eine einheitlichere Druckverteilung als ähnliche Nahtmaterialien.* Dadurch können bei Anwendungen, bei denen der Faden durch das Gewebe gezogen wird, eine Abschnürung des Gewebes sowie eine Schneidwirkung verringert werden.

Das Force Fiber Fusion™ Nahtmaterial wird aus Polyethylen mit einem ultrahohen Molekulargewicht (UHMWPE) hergestellt und ist weicher und biegsamer als ähnliche auf dem Markt befindliche Produkte.** Es ist außerdem stark, langlebig und gleitfähig. Das Fusion™ Nahtmaterial wird mittels eines proprietären kontinuierlichen Verfahrens geflochten, das nahtlose Übergänge zwischen jedem Segment erzeugt. Es ist nicht mit ähnlich aussehenden Produkten zu verwechseln, bei denen ein flaches Segment einfach an zwei runde Fäden „genäht“ wird.

Im Vergleich zu ähnlichen erhältlichen Nahtmaterialien* hat das Force Fiber Fusion™ Nahtmaterial ein flacheres Knotenprofil und eine durchschnittliche Knotenhöhe von ¼ der Größe. Darüber hinaus ist das flache Mittelstück des Fusion™ Nahtmaterials um 38 % dünner als ähnliche Produkte.*

Das Force Fiber Fusion™ Nahtmaterial ist in den USA für die Annäherung und Ligatur von Weichgewebe freigegeben, einschließlich der Verwendung von allogenem Gewebe bei orthopädischen Eingriffen. Es wird in den USP-Nahtgrößen 1 bis 5 und einer breiten Palette von Farben und Mustern angeboten. Breiten, Längen und Muster können kundenspezifisch angepasst werden, um spezifischen Anforderungen zu entsprechen.

Besichtigung am Stand 8A L27 auf der Internationalen Fachmesse COMPAMED.

.................................................................................

*Tests wurden mit Force Fiber Fusion™ Nahtmaterialien der Größen 3, 4 und 5 gegen vergleichbare sterilisierte Produkte durchgeführt. Die Tests lassen nicht notwendigerweise auf die klinische Leistungsfähigkeit schließen. Die Daten stehen zur Verfügung.

**Gemäß einer unter Fachexperten durchgeführten Umfrage, bei der Force Fiber Fusion™ Nahtmaterialien der Größen 3, 4 und 5 mit einem vergleichbaren Produkt, dem FiberTape® der Größe 2, verglichen und eingestuft wurden.



©2018 Teleflex Incorporated. Alle Rechte vorbehalten. Force Fiber Fusion ist ein Warenzeichen der Teleflex Incorporated oder ihrer Tochtergesellschaften in den USA und/oder anderen Ländern. Weitere Warenzeichen sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber.

Mehr Weniger

19.09.2018

Teleflex Medical OEM kündigt bioabsorbierbare Nähte, Garne und Kunstharze an

Teleflex Medical OEM, ein Weltmarktführer in faserbasierten Produkten, gibt die Verfügbarkeit von bioabsorbierbaren Nähten, Garnen und Kunstharzen bekannt, die je nach Bedarf konfiguriert werden können, um den Leistungsanforderungen spezifischer Anwendungen gerecht zu werden. Die Palette bioabsorbierbarer Produkte umfasst: Bondek® Plus und Monodek® Nähte, multifilamentöse Garne aus PGA (Polyglykolsäure), PLLA (Poly-L-Milchsäure) und PGLA (Polyglykol-Milchsäure), und Kunstharze aus PGA und PLLA.

 Teleflex Medical OEM ist ein Full-Service-Produktentwicklungspartner für Projekte mit bioabsorbierbaren Materialien. Das Unternehmen kann ein Projekt vom Kunstharz über die Herstellung von Garnen bis zu den fertigen Komponenten oder dem Nahtmaterial begleiten − durch den Einsatz vertikal integrierter betriebsinterner Kapazitäten, darunter:

  • Entwicklung neuer Co-Polymer-Strukturen auf Basis der Anforderungen an die Absorptionsrate
  • Betriebsinternes Blending und Compounding, um den Spezifikationen hinsichtlich antimikrobieller Eigenschaften, Schmierfähigkeit und Strahlenundurchlässigkeit gerecht zu werden
  • Ein umfangreiches Angebot an Materialien, Größen, PIC-Zählungen, Beschichtungen, Deniers, Farben und Mustern zur Entwicklung neuer Naht- und Garn-Designs
Das Angebot von Teleflex Medical OEM an bioabsorbierbaren Produkten umfasst zwei Nähte, die zur Erzielung einzigartiger Leistungsmerkmale nach den Vorstellungen der Kunden gefertigt werden können:

  • Die Bondek® Plus-Naht ist ein geflochtenes und beschichtetes PGA-Produkt mit einer hohen Ausgangszugfestigkeit während der kritischen Phase der Wundheilung; dann zerfällt es in gleichmäßiger und vorhersehbarer Weise. Die Naht wurde von der US-Zulassungsbehörde FDA für die allgemeine Annäherung und/oder Ligatur des Weichgewebes zugelassen, darunter auch zur Verwendung bei Augenchirurgie-Verfahren, jedoch nicht zur Verwendung bei kardiovaskulären oder neurologischen Verfahren.

  •  Die Monodek® Naht ist ein Produkt aus unbeschichtetem Monofilament-PDO (Polydioxanon), welches seine Anfangszugfestigkeit zur Wundheilung nach zwei Wochen zu 70 %, nach vier Wochen zu 50 % und nach sechs Wochen zu 25 % beibehält. Sie wurde von der US-Zulassungsbehörde FDA für die Annäherung aller Arten von Weichgewebe zugelassen, darunter auch zur Verwendung bei pädiatrischem kardiovaskulärem Gewebe, bei dem Wachstum zu erwarten ist, sowie in der Augenchirurgie. 

©2018, Teleflex Incorporated. Alle Rechte vorbehalten. Teleflex, Bondek und Monodek sind eingetragene Warenzeichen der Teleflex Incorporated in den USA und/oder anderen Ländern.

Mehr Weniger

19.09.2018

Neue hydrophile Beschichtungstechnologie von Teleflex Medical OE

Teleflex Medical OEM, anerkannter internationaler Marktführer für Katheter, Einführschleusen und Zuführsysteme, gibt die Einführung einer proprietären hydrophilen Oberflächenbeschichtung für polymerbasierte Geräte, die durch das Blutgefäßsystem geführt werden, bekannt. Die Beschichtung führt zu einer besseren Gleitfähigkeit und einer längeren Lebensdauer im Vergleich mit anderen auf dem Markt erhältlichen Beschichtungen. Biokompatibilität und Lagerstabilität sind nachgewiesen. Im Test zeigt sich zudem eine niedrige Partikelzahl und eine hervorragende Adhäsion an das Substratmaterial. Die Beschichtung kann angepasst werden, um bestimmte Leistungskriterien für die besonderen Bedürfnisse der Anwender zu optimieren.

 Ähnlich wie andere hydrophile Beschichtungen kann die Beschichtung von Teleflex Medical OEM die nötige Einführkraft verringern, was eine verbesserte Kontrolle, Platzierung und Verfolgung eines Geräts ermöglicht. Mögliche Anwendungen für diese Oberflächentechnologie sind Einführschleusen, diagnostische Katheter, Ballonkatheter und Komponenten.

Die Beschichtung wird durch ein vollautomatisches Verfahren in einem Reinraum mit kontrollierter Temperatur und Luftfeuchtigkeit aufgebracht. Die umfassende Kompetenz von Teleflex Medical OEM ermöglicht die Entwicklung, Herstellung und Beschichtung von Medizingeräten unter einem Dach. Diese vertikale Integration kann die Komplexität sowie Entwicklungs- und Vermarktungszeiten verringern, die oft mit der Markteinführung neuer Geräte einhergehen.


©2018, Teleflex Incorporated. Alle Rechte vorbehalten. Teleflex ist ein eingetragenes Warenzeichen der Teleflex Incorporated oder ihrer Tochtergesellschaften in den USA und/oder anderen Ländern.

Mehr Weniger

19.09.2018

Teleflex Medical OEM eröffnet modernes Customer Solution Centre

Teleflex Medical OEM, ein anerkannter Weltmarktführer im Bereich Diagnose- und Interventionskatheter, gibt die Eröffnung seines Customer Solution Centre (CSC) in Limerick, Irland, bekannt. Teleflex Medical OEM hat eine Umgebung geschaffen, die auf einem höheren Niveau Innovation und Kooperation zur Entwicklung von Kathetern ermöglicht. Das eng mit den Kunden zusammenarbeitende Team des CSC konzentriert sich auf die Bedürfnisse des Benutzers, das fertigungsgerechte Design, die Reduktion des technischen Risikos, die Kostenkontrolle und die schnellere Markteinführung.

 Untersuchungen haben gezeigt, dass 60 % der Kosten eines Produkts in der Designphase anfallen. Um diese Kosten unter Kontrolle zu halten, wird das Expertenteam des CSC einen strukturierten, 9 Schritte umfassenden Prozess verwenden, der ein Konzept für kürzere Bearbeitungszeiten bei der Entwicklung, ein fertigungsgerechtes Design und Prototypen zu Demonstrationszwecken als Hilfestellung bei der Erläuterung von Katheterkonzepten umfasst. Einzigartig für Teleflex Medical OEM ist eine unternehmenseigene Datenbank für Katheter-Designelemente und deren jeweilige Beiträge zur Leistungsfähigkeit des Geräts. Entscheidungen zu den Merkmalen eines neuen Geräts können sich nun auf Daten und Tests zur Leistungsfähigkeit stützen, um sicherzustellen, dass die Ergebnisse den Vorstellungen entsprechen und um langwierige Trial-and-Error-Verfahren zu vermeiden.

 Das CSC ist als hervorragende Einrichtung das Epizentrum für innovatives Katheterdesign. Die aus mehreren Ebenen bestehende Einrichtung wurde von Grund auf für die Förderung einer offenen Kommunikation und den Austausch von Ideen mit den Kunden entwickelt. Abgehend vom zentralen Bereich liegen die Räume zur Konzeptentwicklung, in denen mittels Brainstorming Lösungen herbeigeführt werden, ein technischer Bereich für die Umsetzung der Ideen in Produkte, ein Zentrum für Videokonferenzen zur Förderung einer effizienten Kommunikation sowie gut ausgestattete Labore für den 3D-Druck, die Entwicklung von Prototypen zu Demonstrationszwecken und für das Testen von Geräten.


©2018 Teleflex Incorporated. Alle Rechte vorbehalten. Teleflex und das Teleflex Medical OEM-Logo sind eingetragene Warenzeichen der Teleflex Incorporated in den USA und/oder anderen Ländern.

Mehr Weniger

19.09.2018

Teleflex Medical OEM stellt innovative Flechttechnologie vor

Teleflex Medical OEM, weltweit führender Anbieter von kundenspezifisch angefertigten Nahtmaterialien, hat heute die Markteinführung einer modernen Flechttechnologie bekanntgegeben, mit der eine Naht in mehrere Endverzweigungen geteilt bzw. mehrere Schleifen in einem Faden integriert werden können. Mit diesem kontinuierlichen Flechtverfahren können Variationen komplexer, geteilter Segmente am Ende einer Naht oder zwischen einzelnen runden oder flach anliegenden Nahtsegmenten hergestellt werden. Damit entfallen kostspielige und zeitaufwändige manuelle Nähverfahren.

Die Flechttechnologie ermöglicht vielfältige Konfigurationen, die beispielsweise für die Orthopädie geeignet sind, wo gegenwärtig zwei Nähte zur Fixierung erforderlich sind. Denkbar ist auch der Einsatz im Fertigungsprozess.

 Gegenwärtig können mit dem gegabelten Flechtverfahren das extrastarke Force Fiber OrthoTape® Geflecht von Teleflex Medical OEM (eine flach anliegende Naht) und das Force Fiber Fusion™ Nahtmaterial (ein Faden, der nahtlos von einer runden Naht zu einer flachen Mittelnaht und wieder zu einer runden Naht übergeht) kundenspezifisch angepasst werden.


©2018 Teleflex Incorporated. Alle Rechte vorbehalten. Teleflex, OrthoTape und Force Fiber Fusion sind eingetragene Warenzeichen oder Warenzeichen der Teleflex Incorporated oder ihrer Tochtergesellschaften in den USA und/oder anderen Ländern.

Mehr Weniger

Über uns

Firmenporträt

Arbeiten Sie mit den Experten bei Teleflex Medical OEM zusammen

Umfassende, vertikal integrierte Fähigkeiten.

Solides Fachwissen.

Jahrzehntelange Erfahrung.

Einrichtungen und Anlagen von Weltklasse.

 Teleflex Medical OEM ist der Partner, der Ihnen zuhört und Ihre Bedürfnisse versteht sowie innovative und hochgradig kundenspezifische Lösungen findet. Unser Team bietet Ihnen alles, von Rohmaterialien über Einzelteile bis hin zu fertigen Produkten. Darum sind wir die ersten Ansprechpartner für die weltweiten OEMs, die mit einem bewährten Marktführer folgender maßgeschneiderter Produkte zusammenarbeiten wollen:
  • Extrusionen
  •  Diagnose- und Interventionskatheter
  • Ballons, Ballonkatheter und Ballonschläuche
  • Einführschleusen/Dilatationsbestecke
  • Spezielle Nahtmaterialien, Geflechte und Fasern
  • Bioresorbierbare Nahtmaterialien, Garne und Kunstharze
Schließen Sie sich mit uns zusammen für alle Schritte von der Entwicklung des Produktkonzeptes über die Prototypenanfertigung bis zur Fertigung – und das alles gemäß Ihren anspruchsvollen Vorgaben. Und seien Sie zuversichtlich, dass Ihr Projekt bei jedem Schritt in den Händen erfahrener Spezialisten liegt. Wir sind ein hervorragend qualifiziertes Team aus Ingenieuren, Material- und Polymer-Experten und geschulten Facharbeitern, die Ihnen wie eine natürliche Verlängerung Ihrer eigenen F&E-Abteilung und Ihres Betriebspersonals vorkommen werden.

Unsere umfangreichen, firmeneigenen Fertigkeiten umfassen:
  •  Entwicklung des Produktkonzepts
  • Technische Planung
  •  Fertigungsgerechtes Design
  • Behördliche Dienstleistungen
  • Materialauswahl und Konzipierung
  • Prototypenentwicklung
  •  Prüfung und Validierung
  • Fertigungsverfahrensentwicklung
  • Kundenspezifische Instrumente
  • Produktion
  •  Fertigstellung
  • Montage
  •  Verpackung
  •  Markenkennzeichnung
  •  Sterilisation
Lassen Sie uns an Ihrem Projekt mitarbeiten.

 

Mehr Weniger

Unternehmensdaten

Umsatz

100-199 Mio US $

Anzahl der Beschäftigten

1000-4999

Geschäftsfelder
  • Bauteile, Module, OEM - Erstausrüster
  • Schläuche und Schlauchanlagen
  • Ventile
  • Katheter
  • Auftragsfertigung