RAUMEDIC AG

Hermann-Staudinger-Str. 2, 95233 Helmbrechts
Deutschland
Telefon +49 9252 359-0
Fax +49 9252 359-1000
info@raumedic.com

Hallenplan

COMPAMED 2018 Hallenplan (Halle 8a): Stand F28

Geländeplan

COMPAMED 2018 Geländeplan: Halle 8a

Ansprechpartner

Kristina Ott

Marketing Communication Manager

Deutschland

Telefon
+49 (0)9252 3590

E-Mail
fairs@raumedic.com

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 01  Auftragsfertigung: Komponenten
  • 01.02  Kunststoffverarbeitung
  • 01.02.01  Spritzgießen
  • 01  Auftragsfertigung: Komponenten
  • 01.02  Kunststoffverarbeitung
  • 01.02.02  Extrusion
  • 02  Endproduktefertigung
  • 02.02  Katheter

Katheter

  • 03  Dienstleistungen
  • 03.05  Montage
  • 05  Bauteile, Module, OEM-Ausrüstung
  • 05.11  Führungsdrähte

Unsere Produkte

Produktkategorie: Spritzgießen

Dichtungsmembranen aus Silikon

RAUMEDIC ist der Partner der Wahl für alle, die nach präzisen, reproduzierbaren Silikonlösungen suchen. Unsere hochmodernen  Spritzgussanlagen haben wir mit zum Teil eigenentwickelter, zum Patent angemeldeter Werkzeugtechnik ausgestattet. Dadurch halten wir engste Toleranzen ein und sorgen – selbst bei Chargenschwankungen von Rohstoffen und Rezepturen – für konstante Produkteigenschaften! Alle Silikonformteile werden unter kontrollierten Reinraumbedingungen der ISO-Klasse 7 hergestellt.

Die Steuerungs- und Dichtungsmembran wurde für den Einsatz in medizinischen Pumpen entwickelt. In das Silikon-Bauteil wurden sowohl Dichtlippen als auch Steuerungspins integriert.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Extrusion

Bedruckte Silikon-Pumpschläuche

RAUMEDIC ist der Partner der Wahl für alle, die nach präzisen, reproduzierbaren Silikonlösungen suchen. Unsere hochmodernen Silikon-Extruder haben wir mit zum Teil eigenentwickelter, zum Patent angemeldeter Werkzeugtechnik ausgestattet. Dadurch halten wir engste Toleranzen ein und sorgen – selbst bei Chargenschwankungen von Rohstoffen und Rezepturen – für konstante Produkteigenschaften! Alle Silikonschläuche werden unter kontrollierten Reinraumbedingungen der ISO-Klasse 7 hergestellt.

(Bedruckte) Silikonpumpschläuche sind integraler Bestandteil von Rollenpumpen, die beispielsweise in Herz-Lungen-Maschinen eingesetzt werden.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Führungsdrähte

VariCoat® - Das Single-Step-Verfahren zur Ummantelung von Drähten, Litzen und Fasern

Kunststoffummantelte Drähte, Litzen und Fasern werden in der Medizin vielseitig eingesetzt. So können sie als Führungshilfe bei minimal-invasiven Eingriffen oder als Elektroden zur Signalübermittlung, beispielsweise auf dem Gebiet der Neurostimulation, genutzt werden.

Mit VariCoat® hat Medizintechnikhersteller RAUMEDIC ein Single-Step-Verfahren entwickelt, mit dem Drähte, Litzen und Fasern mit einer Vielzahl an Hochtemperatur-Polymeren, technischen Polymeren und Standardpolymeren gleichmäßig ummantelt werden können. Statt Schicht für Schicht aufzutragen, werden Polyamide (PA) und Werkstoffe wie PTFE, FEP, amorphes PEEK oder PUR in einem einzigen Verarbeitungsschritt direkt auf das Trägermaterial extrudiert. Die möglichen Schichtdicken rangieren in einem Bereich von 0,01 bis 1,0 Millimetern.

Auch in puncto Trägermaterialien sind den Möglichkeiten kaum Grenzen gesetzt. Mit Hilfe des VariCoat®-Verfahrens werden Drähte und Litzen aus leitfähigen Materialien wie Edelstahl, Kupfer und Platinlegierungen, aber auch Glasfasern und synthetisches Kevlar mit einer Polymerschicht versehen. Der zu ummantelnde Kern kann dabei einen Durchmesser von 0,025 bis 1,5 Millimetern aufweisen.

RAUMEDIC fertigt die beschichteten Drähte, Litzen und Fasern ausschließlich unter kontrollierten Reinraumbedingungen der ISO-Klasse 7. Die Belastung durch Keime und Partikel bleibt somit schon von Haus aus äußerst gering. Darüber hinaus können die Produkte gleich weiterverarbeitet werden, da keine anschließende Reinigung erforderlich ist.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Montage

Komplexes Schlauchset unterstützt die Lebertransplantation

Für „Metra“, ein neues Gerät für Lebertransplantationen der britischen Firma OrganOx, fertigt RAUMEDIC ein komplexes Schlauchset, das lebenswichtige Körperfunktionen simuliert. Im Gesamtsystem hilft das Einwegset dabei, Spenderlebern für bis zu 24 Stunden außerhalb des Körpers künstlich zu durchbluten. 
 
Bereits kurz nachdem die Leber an das Transplantationsgerät angeschlossen wird, befüllt sich das RAUMEDIC-Schlauchset sehr schnell mit der „Blutkonserve“, dem sogenannten Erythrozytenkonzentrat. Als künstliches Herz befördert der Pumpkopf das Blut über Schläuche vom Filterbeutel in den Oxygenator. Dieser übernimmt die Funktion der Lunge, reichert das Blut mit Sauerstoff an und reguliert es auf Körpertemperatur. Spritzen führen dem Spenderorgan die notwendigen Nährlösungen zu.  

Für das Schlauchset müssen mehr als 200 Komponenten hergestellt und assembliert werden. Diverse Silikon- und PVC-Schläuche, ECC-Konnektoren und artikelspezifische Spritzgussteile kommen zum Einsatz. Alle Einzelteile werden am RAUMEDIC-Hauptsitz in Helmbrechts im Reinraum manuell zusammenmontiert. Anschließend werden die Schlauchsets verpackt, sterilisiert und an den Kunden versandt. 

Mehr Weniger

Produktkategorie: Extrusion

Medizinische Hochdruckschläuche für die Angiografie

Ein aussagekräftiges Bild ist in der Angiografie das A und O. Für eine optimale Bildgebung müssen medizinische Hochdruckschläuche der kräftigen Injektion des Kontrastmittels standhalten und gleichzeitig sehr flexibel und knickstabil sein.

Dank jahrzehntelanger Erfahrung in der Polymerextrusion vereinen Hochdruckschläuche von RAUMEDIC die folgenden Anforderungen:

  • Extreme Druck beständigkeit : mindestens 1.200 psi / 83 bar (DIN EN ISO 1402, ASTM D1599)
  • Ausgezeichnete Knick stabilität
  • Hochflexible Materialeigenschaften
  • Opak bis transparent
  • Einfaches Kleben und Schweißen
  • Erhältlich als Fix längen oder auf Spule
  • Hochwertige Rohstoffe
Kunden können zwischen monofil-armierten (PUR / PET) und coextrudierten (PUR / PA) Produktvarianten wählen.

Höchst rein muss es sein!
Wir wissen: Wenn es um das Wohlergehen des Patienten geht, kommt es auf höchste Reinheit an. Da Wissen allein nicht ausreicht, lassen wir die Fakten für sich sprechen: Für unsere Hochdruckschläuche verwenden wir ausschließlich Rohstoffe gemäß LAL-Standard. Der kernlose Extrusionsprozess im Reinraum der Klasse 7 führt zu einer Partikelfreiheit gemäß Definition in USP 788. Kein Wunder also, dass sich Hochdruckschläuche von RAUMEDIC durch höchste Reinheit auszeichnen!

Mehr Weniger

Firmennews

Datum

Thema

Download

09.10.2018

Raumedic unterstützt Projekt gegen kindliche Hirntumore

München/Helmbrechts – Über eine Zuwendung von 5.000 Euro kann sich die in München ansässige Stiftung Care-for-Rare freuen. Medizintechnikhersteller Raumedic überreichte am 25. September einen Spendenscheck an die gemeinnützige Organisation, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, Kindern mit seltenen Erkrankungen zu helfen. „Das Geld unterstützt uns in einem ganz konkreten Projekt“, erklärt Dr. Albrecht Matthaei, Geschäftsführer der Stiftung. Und zwar werde damit die Forschung im Kampf gegen kindliche Hirntumore vorangetrieben, fügt Matthaei an. Diese Erkrankung sei eine der häufigsten Todesursachen bei Kindern in Deutschland.

Geld aus internen Versteigerungsaktionen
In den vergangenen Monaten hatten sich viele Raumedic-Mitarbeiter an verschiedenen internen Versteigerungen beteiligt. So waren im Vorfeld der Modernisierungsarbeiten am Unternehmenshauptsitz in Helmbrechts eine Reihe von Einrichtungsgegenständen unter der Belegschaft versteigert worden. „Wir stehen schon seit einiger Zeit in Kontakt mit der Care-for-Rare Foundation und hinter ihrer Mission, Therapien gegen seltene Erkrankungen von Kindern zu entwickeln. Da lag es auf der Hand, das gesammelte Geld dieser Einrichtung zugutekommen zu lassen“, erläutert Dr. Thomas Ruhland, der beim Helmbrechtser Unternehmen unter anderem für die Netzwerkarbeit zuständig ist.

Jeder kann helfen: Aktion „Yes, we care!“
Da bei der Bekämpfung seltener Krankheiten neben den finanziellen Mitteln häufig auch die öffentliche Wahrnehmung fehlt, hat die Stiftung die Kampagne „Yes, we care!“ ins Leben gerufen. Das Mitmachen ist ganz leicht. Jeder, der unter www.yes-we-care.online/de/mitmachen ein Foto von sich mit dem Kampagnenaufkleber hochlädt, kann auf einfachem Wege einen Beitrag leisten und den betroffenen Kindern und ihren Angehörigen zu mehr Aufmerksamkeit verhelfen.

Über die Stiftung Care-for-Rare
Die Care-for-Rare Foundation ist eine gemeinnützige Stiftung, die 2009 von Prof. Dr. Christoph Klein und Prof. Dr. Andreas Staudacher in Ulm/Donau gegründet wurde. Nach dem Prinzip „erkennen – verstehen – heilen“ widmet sie sich der Erforschung und Behandlung seltener Erkrankungen bei Kindern. Die aktuellen diagnostischen und therapeutischen Möglichkeiten sind bei vielen seltenen Erkrankungen immer noch sehr begrenzt. Intensive Forschungsanstrengungen sind dringend nötig, um kleinen Patienten eine Lebenschance zu schenken. Die Care-for-Rare Foundation baut Brücken zwischen Menschen, Kulturen und Wissenschaften – um dadurch Kindern mit seltenen Erkrankungen zu helfen. 

Mehr Weniger

26.09.2018

Neuer Strategievorstand bei Raumedic

Helmbrechts – Seit Mitte September verstärkt mit Stefan Seuferling ein weiteres Vorstandmitglied die Führungsebene der Raumedic AG. Gemeinsam mit seinen Vorstandskollegen Martin Schenkel, Thomas Knechtel und Bernhard Kernen lenkt der 45-Jährige seither die Geschicke des Medizintechnikherstellers aus Helmbrechts. 

Das neue Vorstandsmitglied verantwortet die strategische und operative Ausrichtung der Raumedic-Vertriebsaktivitäten in Europa und Asien. Darüber hinaus ist er zuständig für die Ressorts Marketingkommunikation, Qualitätsmanagement, Regulatory Affairs sowie für den Bereich Projekte und Services. 

Vertriebs- und Managementerfahrung in der Medizintechnik
Stefan Seuferling blickt auf 20 Jahre Vertriebs- und Führungserfahrung zurück. Zuletzt leitete der diplomierte Betriebswirt die globale Entwicklungsorganisation eines börsennotierten, in Norddeutschland ansässigen Medizintechnikkonzerns. Dort beschäftigte er sich auch eingehend mit Organisationsentwicklung und Veränderungsmanagement. Zuvor war Seuferling Mitglied der Geschäftsleitung bei einer auf medizinische Implantate spezialisierten Firmengruppe, in der ihm unter anderem der gesamte Vertrieb in Europa unterstellt war.

Gruppenvorstand Bayer heißt Seuferling willkommen
Alle Vorstandsmitglieder der Raumedic AG berichten direkt an Martin Bayer, den Vorstandsvorsitzenden der Raumedic-Unternehmensgruppe. Erst im März 2018 hatte dieser seinen Dienstsitz in die USA verlagert, um von North Carolina aus seine zusätzliche Funktion als Geschäftsführer und Vertriebschef der US-amerikanischen Raumedic Inc. wahrnehmen zu können. Mit Blick auf die erweiterte Führungsriege am Standort Helmbrechts sagt Bayer: „Wir heißen Herrn Seuferling als neues Mitglied im Vorstand der Raumedic AG herzlich willkommen. Mit ihm haben wir kompetente Verstärkung an Bord geholt, um unser Unternehmen auf dem europäischen und asiatischen Markt noch besser positionieren zu können. Für diese strategisch wichtige Zielsetzung erhält Herr Seuferling natürlich die Unterstützung des gesamten Vorstands.“ 

Marktpräsenz ausbauen
Auch der Strategievorstand selbst freut sich auf die vor ihm liegenden Aufgaben: „Raumedic ist ein schnell wachsendes Unternehmen mit großem Potenzial. Das weitere Wachstum möchte ich gerne aktiv mitgestalten und unsere Marktpräsenz weiter ausbauen“, erklärt Stefan Seuferling und ergänzt mit einem Augenzwinkern: „Schön ist auch, dass sich mein Anfahrtsweg zur Arbeit nun merklich verkürzt hat.“ Zusammen mit seiner Frau und den zwei Kindern lebt der neue Raumedic-Strategiechef seit vielen Jahren im mittelfränkischen Landkreis Roth.

Mehr Weniger

30.07.2018

Raumedic stellt 800. Mitarbeiter ein

Helmbrechts – Bei Raumedic stehen die Zeichen auf Wachstum. Im Juli hat der 800. Mitarbeiter seinen Arbeitsvertrag beim Medizintechnikunternehmen unterzeichnet. Im August beginnt Thomas Schlesier dann am Hauptsitz in Helmbrechts als Verfahrenstechniker im Geschäftsbereich „Systems“. 

Der neue Mitarbeiter bringt sowohl theoretische als auch praktische Erfahrung in der Polymerverarbeitung mit. Für Raumedic hat sich der 24-Jährige nach eigener Aussage ganz bewusst entschieden: „Für mich waren die Bekanntheit der Firma und die Nähe zu meinem Wohnort ausschlaggebend.“ Schlesier stammt aus der nur elf Kilometer entfernten Gemeinde Weißdorf und freut sich, so kurz nach dem Abschluss in Kunststofftechnik in seiner Heimat eine Stelle gefunden zu haben: „Für mich geht es nun nahtlos weiter, was ich wirklich toll finde.“
 
Ebenfalls erfreut zeigt sich Raumedic-Personalleiterin Christina Hechtfischer: „Dass wir mit unserer Mitarbeiterzahl mittlerweile die 800er Marke geknackt haben, macht mich natürlich sehr stolz. Wir haben tatsächlich eine rasante Entwicklung hingelegt.“ 
 
Zu Beginn der Geschäftstätigkeit im Jahr 2004, als Raumedic von der Rehau AG ausgegründet wurde, beschäftigte das Unternehmen etwa 240 Mitarbeiter. Mittlerweile arbeiten allein in Helmbrechts rund 550 Mitarbeiter. Weitere sind in Feuchtwangen, im sächsischen Zwönitz, in Dietzenbach (Hessen) sowie an sieben Standorten im Ausland tätig. Die Personalstärke werde auch weiterhin zulegen, wie Christina Hechtfischer prognostiziert. Denn das Unternehmen sucht unentwegt Techniker und Ingenieure sowie Fach- und Führungskräfte im kaufmännischen und gewerblichen Bereich. 

Mehr Weniger

Über uns

Firmenporträt

Die Gesundheit von Menschen steht für die RAUMEDIC-Gruppe im Mittelpunkt. In insgesamt fünf Produktionswerken in Deutschland und in den USA verarbeitet das Unternehmen thermoplastische Polymere und Silikone in medizinischer Qualität.

Als Partner der internationalen Medizintechnik- und Pharmaindustrie entwickelt und fertigt der Polymerspezialist kundenspezifische Komponenten, wie Schläuche, Katheter und Formteile sowie komplexe Baugruppen und Systeme für diagnostische und therapeutische Anwendungen. Für die klinischen Fachgebiete Neuromonitoring und Traumatologie stellt RAUMEDIC hochpräzise Druckmesssysteme mit Mikrochiptechnologie her und leistet dadurch einen wesentlichen Beitrag zur sicheren Patientenversorgung auf der ganzen Welt.

Mit 70 Jahren Erfahrung in den Bereichen Extrusion, Spritzguss und Montage sowie 800 Mitarbeitern weltweit verwandelt RAUMEDIC Kundenideen in ausgereifte Produkte. Das Qualitätsmanagementsystem nach ISO 13485 und eine nach ISO 14644 (Klasse 7) zertifizierte Reinraumfertigung auf 10.000 Quadratmetern bilden hierfür die Basis.

Ein weltweites Vertriebsnetz und eigene Vertriebsgesellschaften in den Kernmärkten gewährleisten den Kunden aus Medizin und Pharma sowie Endanwendern in Klinik und Praxis eine jederzeit hohe Produktverfügbarkeit.

Mehr Weniger

Unternehmensdaten

Anzahl der Beschäftigten

500-999

Gründungsjahr

2004

Geschäftsfelder
  • Bauteile, Module, OEM - Erstausrüster
  • Schläuche und Schlauchanlagen
  • Katheter

Firmeninfo als PDF