ID GmbH & Co. KGaA

Platz vor dem Neuen Tor 2, 10115 Berlin
Deutschland
Telefon +49 30 24626-0
Fax +49 30 24626-111
info@id-berlin.de

Dieser Aussteller ist Mitaussteller von
GuiG mbH & Co. KG

Hallenplan

MEDICA 2018 Hallenplan (Halle 15): Stand C25

Geländeplan

MEDICA 2018 Geländeplan: Halle 15

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 06  Informationstechnik und Kommunikationstechnik
  • 06.01  IT-Infrastruktur / Computer-Hardware
  • 06.01.01  Archivierung und Dokumentation

Archivierung und Dokumentation

  • 06  Informationstechnik und Kommunikationstechnik
  • 06.04  eHealth, Telemedizin / Telematik / Telemetrie

eHealth, Telemedizin / Telematik / Telemetrie

  • 06  Informationstechnik und Kommunikationstechnik
  • 06.05  Verwaltungsinformationssysteme / Verwaltungssoftware
  • 06.05.03  Resourcenplanungssysteme (ERP)

Resourcenplanungssysteme (ERP)

Unsere Produkte

Produktkategorie: eHealth, Telemedizin / Telematik / Telemetrie

ID MEDICS®

Die Arzneimitteltherapiesicherheit (AMTS) ist zentraler Bestandteil einer verbesserten Patientenversorgung. Unerwünschte Arzneimittelereignisse gehören zu den wichtigsten vermeidbaren Fehlern und werden mit fünf Prozent aller Krankenhausaufenthalte in Verbindung gebracht.

Mit ID MEDICS® hat ID eine Softwarelösung entwickelt, die bereichsübergreifend alle Anforderungen eines IT-gestützten Medikationsmanagements erfüllt. Module unterstützen die Medikamentenanamnese und -verordnung, die Umstellung der Medikation bei Aufnahme und Entlassung sowie die Anordnungen von komplexen Infusionen.

Mit der Medikationsübersicht behält das medizinische Personal stets den kompletten Überblick über alle verordneten Medikamente und die Bedarfsmedikation des Patienten. Über den Tagesplan können patientenindividuell, aber auch stationsweise die verabreichten Gaben dokumentiert werden.

Zu jedem Zeitpunkt des Medikationsprozesses prüft der ID PHARMA CHECK® die verordneten Medikamente im Kontext des Patienten. Weiterhin stehen in ID MEDICS® vielfältige Ausdruckmöglichkeiten zur Verfügung, u.a. der gemäß den Vorgaben der AkdÄ entwickelte, bundeseinheitliche Medikationsplan mit 2D-Barcode. Darüber hinaus kann die Entlassmedikation in den Arztbrief des KIS übernommen werden.

ID DIACOS® PHARMA – ein Produktmodul von ID MEDICS® - ist durch die KBV für die Verwendung im ambulanten Bereich zertifiziert. ID MEDICS® darf als Komplettsystem für eMedikation / AMTS durch diese zertifizierte Produktkomponente für den Rezeptdruck und die Erstellung des einheitlichen Medikationsplanes verwendet werden. Als Gesamtkatalog wird in Deutschland die ABDAMed-Datenbank verwendet. Zusätzlich können benutzerdefinierte Hauskataloge hinterlegt werden. Œ

VORTEILE/NUTZEN
  • Arzneimitteldatenbanken zu allen in Deutschland zugelassenen Arzneimitteln (ABDAMED)
  • Fehlertolerante intelligente Suchfunktion
  • Modul ID PHARMA CHECK® - Kontraindikationen, Wechselwirkungen, potentielle UAW, Indikationscheck, Warnhinweise, Dosischeck, Rote Hand Briefe
  • Modul ID LABOR CHECK - Prüfung von Labordaten
  • Integration von TheraOpt® - Dosisoptimierung, Therapiealternativen, Pharmakologische Basisdaten
  • Modul ID PHARMA INFO - Auskunftsportal für das Intranet
  • Durchgehende Integration von Medikation, Diagnosen und Labordaten
  • Integrierte Medikationsübersicht
  • Tagesplan zur Gabedokumentation

Mehr Weniger

Über uns

Firmenporträt

Das Berliner Unternehmen ID (Information und Dokumentation im Gesundheitswesen) entwickelt seit 1985 Qualitätswerkzeuge für medizinische Dokumentation und Gesundheitsökonomie in Kliniken, Praxen, Versicherungen, Berufsgenossenschaften sowie Forschungseinrichtungen und realisiert darüber hinaus Gutachten und Forschungsprojekte im Gesundheitswesen.

ID kooperiert mit mehr als 110 Anbietern medizinischer Softwaresysteme, ist im deutschen Bundesverband Gesundheits-IT (bvitg) vertreten und fungiert als autorisierter Partner der Friedrich-Wingert-Stiftung für die Pflege des Wingert-NC, der Prozedurenklassifikation ICPM sowie dazugehöriger Softwaretools. Das Unternehmen ist gem. EN DIN ISO 9001:2015 zertifiziert.

ID offeriert Standardsoftware für die Codierung von Diagnosen und Prozeduren in den verschiedensten Klassifikationen, Grouper für die Entgeltermittlung in Fallpauschalen-basierten Abrechnungssystemen (wie z. B. DRG oder LKF) sowie Systeme zur Leistungsanalyse und Arzneimitteltherapiesicherheit.

Eine Kernkompetenz des Unternehmens liegt im Management medizinischer Terminologie. Für die Entwicklung des medizinisch-semantischen Netzes ID MACS® wurde in jahrelanger Detailarbeit die gesamte medizinische Fachsprache in ihre einzelnen Wortbestandteile zerlegt und maschinenlesbaren Indizes zugeordnet. Die linguistischen Arbeiten der ID wurden dazu seit 1985 u. a. mit den Ansätzen von Prof. Wingert, CEN und GALEN methodisch weiterentwickelt.

Mit dem Terminologieserver ID LOGIK® stellt ID Dienste bereit, die der Modellierung, Steuerung und Analyse von Prozesswissen unter Nutzung des etablierten Referenzwissens in ID MACS® dienen. Diese Funktionen lassen sich in für die kontextgesteuerte Dokumentation oder das Auslösen von order entries in den klinischen Applikationen anderer Anbieter nutzen. Auf diese Weise definierte Prozesse können ohne Veränderung der Datenmodelle mit neuen Inhalten versehen werden, da sie sich bei der Dokumentation auf begriffliche Konzeptstrukturen stützen. Zu derartigen Diensten zählen u. a. das Indizieren von Texten, das Ordnen von Klassifikationen und Konzepten, die Prüfung von Plausibilitäten und die Verbindung mit Referenzwissen.

Softwarelösungen der ID sind derzeit in über 1.200 Krankenhäusern Deutschlands, die eine Bettenkapazität von mehr als 60 Prozent repräsentieren, sowie bei verschiedenen Kostenträgern erfolgreich im Einsatz. Das Codiersystem ID DIACOS® wird als multilinguales Tool darüber hinaus auch in vielen Kliniken in der Schweiz, in Österreich, in Slowenien und in China eingesetzt.

Sämtliche international gebräuchlichen Nomenklaturen und Klassifikationen wie z. B. ICD-10-GM, ICD-10-SGB V, ICD-10 BMSG, ICD-10 WHO, ICD-9, ICD-9 BMAGS, OPS-301, ICPM 2.0, ICPM, CHOP, AO, QUADRA, KIKA, TNM, HV-BG-Schlüssel, Weller-Schlüssel, DKR, Wingert-NC u. v. m. wurden mit ID MACS® erschlossen und stehen in den Programmsystemen von ID zur Verfügung.

Mehr Weniger