Standverwaltung
Option auswählen
Hersteller

WAS Wietmarscher Ambulanz- und Sonderfahrzeug GmbH

Lingener Str. 1, 49835 Wietmarschen
Deutschland
Telefon +49 5925 991100
Fax +49 5925 991602
info@was-vehicles.com

Hallenplan

MEDICA 2019 Hallenplan (FG Halle 5): Stand 05-01

Geländeplan

MEDICA 2019 Geländeplan: FG Halle 5

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 01  Elektromedizin / Medizintechnik
  • 01.07  Rettungswesen, Notfallmedizin-Ausrüstung
  • 01.07.02  Rettungsfahrzeuge, Rettungsflugzeuge

Unsere Produkte

Produktkategorie: Rettungsfahrzeuge, Rettungsflugzeuge

RTW TYP C, SPRINTER 5 T, WAS 500

Optimale Platzausnutzung, ergonomische Bedingungen für Rettungsdienstpersonal und Patienten sowie höchste Ansprüche an Sicherheit und Technik: Der WAS 500 RTW auf Basis eines Mercedes-Benz Sprinter beinhaltet alle bewährten Standards der Marke WAS. Der Patientenraum bietet ein ideales hygienisches Arbeitsumfeld sowie ausreichend Platz, um Behandlungen ergonomisch und sicher durchzuführen. Eine neue Möbelgeneration mit großen abgerundeten Kanten und grifflosen Fronten sowie beleuchtete Haltegriffe erleichtern die tägliche Arbeit des Rettungsdienstpersonals. Die tief ausgeführte Zugangsklappe vorne rechts nimmt zwei Notfallkoffer oder -rucksäcke zur leicht zugänglichen Entnahme auf. Die neue integrierte WAS Designwarnanlage mit verbesserter Seiten- und Frontsichtbarkeit legt das Fundament für das neue WAS Koffer-Design und sorgt für noch mehr Sicherheit.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Rettungsfahrzeuge, Rettungsflugzeuge

RTW TYP C KOFFERAUFBAU 3,88 T, WAS 500, AUSFÜHRUNG ÖSTERREICH

Durch die Verbindung von optimaler Platzausnutzung im Patientenraum des Kofferaufbaus und besonders kompakten Außenabmessungen des WAS 500 3,88 t ist dieser Rettungswagen leicht, sehr wendig und entspricht den hohen Anforderungen der EN 1789 für einen Typ C RTW. Für die Versorgung von Notfallpatienten und beim Einsatz als Krankentransportfahrzeug stehen dem Rettungsdienstpersonal alle hierfür notwendigen Materialien und medizinischen Geräte sicher verstaut zur Verfügung. Neben dem Ambulanztisch sind zwei weitere Betreuersitze und vor der Trennwand gegen die Fahrtrichtung ein Tragestuhl montiert. Der Tragestuhl kann bequem durch die Hecktüren be- und entladen werden. Die große Schiebetür zum Patientenraum ermöglicht einen komfortablen Seiteneinstieg und den direkten Zugriff auf die Rettungskoffer bzw. -rucksäcke. Hinter der extra großen Zugangsklappe hinten rechts wird medizinische Ausrüstung wie Schaufeltrage und Wirbelbrett untergebracht. Durch die Verlängerung des Faches bis unterhalb des Kofferbodens kann das Material bequem entnommen werden. Die beiden großen Hecktüren ermöglichen den bequemen Zugang zum Patientenraum. Die Auftritte am Heck sind gleichmäßig in der Höhe aufgeteilt und erleichtern somit den Ein- und Ausstieg. An der linken Seitenwand befindet sich eine Klappe zur Außenentnahme des EKGs und der mobilen Absaugeinheit. Dadurch kann der Fahrer schnell auf das medizinische Gerät zugreifen, ohne selbst in den Patientenraum gehen zu müssen. Dank modernster Fertigungsverfahren wird der WAS 500 3,88 t höchsten Ansprüchen an Sicherheit und Technik gerecht. Die Lichttechnik der kompletten Warnanlage, bis hin zur Arbeitsbeleuchtung an der Außenseite und im Patientenraum, ist komplett in LED-Technik ausgeführt. Dies entspricht nicht nur dem modernsten Stand der Technik, sondern ist zudem äußerst wartungsarm und energieeffizient.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Rettungsfahrzeuge, Rettungsflugzeuge

MULTIFUNKTIONSFAHRZEUG SCHWERLAST- INFEKTIONS- UND INTENSIVTRANSPORTWAGEN

Das Multifunktionsfahrzeug ermöglicht durch die großzügigen Platzverhältnisse sowohl den Transport von Intensiv- als auch von adipösen oder infektiösen Patienten. Die in den Fahrzeugboden eingelassenen Befestigungsschienen ermöglichen zum einen das sichere Verlasten unterschiedlicher Schwerlast- oder Intensivtragesysteme und zum anderen auch den Transport im Krankenhausbett. Der Patient kann schonend über die Ladebordwand in das Fahrzeug gefahren werden.
Eine speziell entwickelte Raumluftaufbereitungsanlage klimatisiert und filtert kontinuierlich sowohl die Luft im Patientenraum als auch die Zu- und Abluft. Während des Transportes sorgt die Anlage vollautomatisch für einen andauernden Unterdruck im Patientenraum, was den Transport von höchst infektiösen Patienten ermöglicht. Ein integriertes Begasungsgerät bietet die Möglichkeit der hygienischen Aufbereitung des Fahrzeugs ohne Gefahr der Keimverschleppung.

Mehr Weniger

Über uns

Firmenporträt

WIR MACHEN AUS FAHRZEUGEN ETWAS BESONDERES. WAS SONDERFAHRZEUGE UND AMBULANZFAHRZEUGE.

WAS ist ein führender Hersteller von Sonderfahrzeugen und Ambulanzfahrzeugen. Hierfür gibt es viele Gründe. Die meisten stecken in einem WAS Fahrzeug selbst: die innovative Technik, die passgenaue Ergonomie, die hochwertige Verarbeitung made in Germany und das Know-how der Mitarbeiter. Ein WAS Fahrzeug macht Retter stärker und Einsätze effizienter.

Nicht alles, was Kunden und Retter an WAS schätzen, können wir in unsere Fahrzeuge einbauen: Zum Beispiel den Ansprechpartner, der persönlich für den Kunden da ist und ihn von der Idee bis zur Nutzung begleitet. Oder den qualifizierten technischen Support, der schnell und verlässlich hilft. Ansprechpartner und Spezialisten sind die Extras, die Fahrzeuge und Retter einsatzfähig halten – auf Jahre hinaus. Bei uns serienmäßig.

Mehr Weniger