Hersteller

STORZ MEDICAL AG

Lohstampfestr. 8, 8274 Tägerwilen
Schweiz
Telefon +41 71 677 4545
Fax +41 71 677 4505
info@storzmedical.com

Hallenplan

MEDICA 2019 Hallenplan (Halle 10): Stand F21

Geländeplan

MEDICA 2019 Geländeplan: Halle 10

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 01  Elektromedizin / Medizintechnik
  • 01.01  Diagnostik
  • 01.01.06  Neurologische Diagnostik, Geräte und Instrumente
  • 04  Physiotherapie / Orthopädietechnik
  • 04.06  Orthopädische Stoßwellentherapiegeräte

Unsere Produkte

Produktkategorie: Elektrotherapiegeräte, Therapiegeräte mit elektromagnetischen Wellen, Biofeedbacksysteme, Orthopädische Stoßwellentherapiegeräte

DUOLITH SD1 »ultra« - Modulare Stosswellentherapie & Ultraschalldiagnose.

Der DUOLITH® SD1 »ultra« steht für ein klares, modulares Konzept, welches den wachsenden Anforderungen einer Praxis gerecht wird. Er vereint die radiale und fokussierte Stosswellentherapie, die ergänzenden Vibrations- und Unterdrucktherapie sowie die integrierte Ultraschalldiagnose in einem System.

teuereinheit mit »Pain Guide« und optional integrierter Ultraschalldiagnose (15,4”-Touchscreen) / R-SW-Modul mit radialem Handstück »FALCON« / F-SW-Modul mit fokussiertem Handstück »SEPIA«

Radiales Modul mit »FALCON«-Handstück

Mit dem leistungsstarken R-SW-»FALCON«-Handstück kann das radiale Modul auch unabhängig von der Kontrolleinheit betrieben werden.

Highlights
  • Alle Bedienelemente im »FALCON«-Handstückdisplay integriert
  • Erweiterter Energiebereich 0,3 – 5 bareff
  • Radiales Handstück mit »Skin Touch«-Sensor
  • 4 Anschlüsse: 2 x R-SW, 1 x V-ACTOR®, 1 x VACU-ACTOR®
  • Vibrationstherapie mit V-ACTOR®-Handstück (optional)
  • Unterdrucktherapie mit VACU-ACTOR®

Mehr Weniger

Produktkategorie: Elektrotherapiegeräte, Therapiegeräte mit elektromagnetischen Wellen, Biofeedbacksysteme

MODULITH SLX-F2 »connect« - Die intelligente Verbindung modernster Technologien in der Urologie.

Home / 
Fachgebiete und Produkte / 
Urologie / 
Produktübersicht / 
MODULITH SLX-F2 »connect«
 
MODULITH SLX-F2 »connect«
Die intelligente Verbindung modernster Technologien in der Urologie.

Individuelle und optimale Therapie im Dienste des Menschen

Urologische Diagnostik und Therapie haben sich in den letzten Jahren entscheidend weiterentwickelt, hin zu besserer Bildqualität, flexibleren Instrumenten und geringerer Invasivität. Dem Urologen steht heute eine Vielzahl diagnostischer und therapeutischer Verfahren zur Verfügung, die nicht zuletzt auch dem Patienten verschiedene Wahlmöglichkeiten eröffnen.

Mit dem Konzept des MODULITH® SLX-F2 »connect« haben unsere Ingenieure die modernen Anforderungen der Urologie in bisher nicht gekannter Funktionalität zu einem massgeschneiderten urologischen Arbeitsplatz umgesetzt.

Urologische Diagnostik und Therapie 

  • KUB
  • Urographie (IVP, IVU)
  • Retrograde Urographie
  • Ureterorenoskopie (URS)
  • Perkutane Nephrolitholapaxie (PCNL)
  • Transurethrale Resektionen (TUR-B, TUR-P)
  • Zystoskopie
  • Legen und Entfernen von Stents
  • Extrakorporale Stosswellenlithotripsie (ESWL) 
Die Lösung für hohe Anforderungen 

Optimale Ergonomie und der Einsatz modernster Technik sorgen für ideale Arbeitsbedingungen. Davon profitiert der Arzt genauso wie sein Patient. Durch die einzigartige Rotation des stationären Röntgensystems wird oberhalb des Patienten ausreichend Arbeitsraum, ein uneingeschränktes Sichtfeld sowie freie Tischzugänglichkeit geschaffen. Damit wird der MODULITH® SLX-F2 »connect« mit integriertem Lithotripter, als einziges System auf dem Markt, allen Anforderungen eines modernen, urologischen Röntgenarbeitsplatzes gerecht.

Der MODULITH® SLX-F2 »connect« stellt dem Anwender das komplette Instrumentarium griffbereit zur Verfügung, um jede Intervention der modernen Steintherapie komfortabel und sicher durchzuführen.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Elektrotherapiegeräte, Therapiegeräte mit elektromagnetischen Wellen, Biofeedbacksysteme

MODULITH® SLC - Das erste Stosswellengerät für die Kardiologie.

Der MODULITH® SLC ist weltweit das erste Stosswellengerät für die Therapie der refraktären Angina pectoris.

Mittels gezielter Fokussierung von Stosswellen auf ischämische Bereiche des Herzmuskels werden Durchblutung und Stoffwechsel durch Neubildung von kapillaren Blutgefässen signifikant und dauerhaft gesteigert. Unter simultaner Inline-Ultraschallkontrolle werden mehrere Tausend Stosswellen EKG-getriggert jeweils in der refraktären Phase des Herzzyklus abgegeben. Dies führt zu einer deutlichen Reduktion der Beschwerden und einer Steigerung der Herzfunktion. Das Verfahren wird ohne Anästhesie und ohne gravierende Nebenwirkungen angewendet.

Ergonomie

Die Therapiequelle ist an einem ausbalancierten Multi-Gelenkarm mit hydraulischen Bremsen aufgehängt. Damit sind annähernd kraftfreie Bewegungen im Raum mit frei wählbaren Einkoppelrichtungen zur Anpassung an die individuelle Patientenanatomie möglich. Die Therapiequelle kann grob über der ischämischen Herzregion angesetzt und mit der Feineinstellung präzise auf das Zielgebiet ausgerichtet werden. Besondere Aufmerksamkeit wird dabei auf die Vermeidung von Lungengewebe gerichtet.

Durch minimale Positions- und Richtungskorrekturen am Therapiekopf lassen sich eine optimale Ultraschallsicht und eine präzise Ausrichtung des Stosswellenpfades gewährleisten. Die Stosswellen werden in individuell angepasster Stärke EKG-getriggert ausgelöst, wodurch Interferenzen mit dem natürlichen Herzrhythmus zuverlässig vermieden werden.

Stosswellenquelle

Wie alle STORZ MEDICAL Lithotripter ist auch der MODULITH® SLC mit der patentierten elektromagnetischen Zylinderquelle zur Stosswellenerzeugung ausgestattet. Die besondere Stabilität und Dosierbarkeit der Stosswellenpulse erlaubt eine feinfühlige Anpassung an die individuelle Patientenanatomie und eine präzise Fokussierung auf die betroffenen Myokardbereiche.

Auf Grund der zylindrischen Bauart der Quelle kann der Ultraschallkopf koaxial (inline) integriert werden. Dadurch ist nicht nur die Kontrolle des Stosswellenpfades, sondern auch höchste Zielgenauigkeit gewährleistet. Hiermit lassen sich Überlagerungen von Rippen erkennen und Lungengewebe zuverlässig aus dem Stosswellenpfad heraus halten. Die Energie der Stosswellen bleibt über den gesamten Behandlungsvorgang konstant, sofern nicht bewusst eine veränderte Energiestufe angewählt wird. Energieschwankungen, wie sie bei anderen Generatoren unvermeidlich sind, werden durch das spezielle Konzept der STORZ MEDICAL Zylinderquelle vermieden.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Neurologische Diagnostik, Geräte und Instrumente, Elektrotherapiegeräte, Therapiegeräte mit elektromagnetischen Wellen, Biofeedbacksysteme

NEUROLITH Transkranielle Pulsstimulation (TPS®) bei Alzheimer-Erkrankung

Angewandtes Wissen für die Neurologie – Das TPS®-Wirkprinzip

Die Schlüsselfunktion nimmt dabei die Mechanotransduktion ein. Durch die Stimulation von Wachstumsfaktoren, vor allem VEGF3,4, kommt es zu einer Verbesserung der Gehirndurchblutung, zur Bildung von neuen Blutgefässen (Neoangiogenese) und zur Nervenregeneration. Weiterhin kommt es auch zur Freisetzung von Stickoxid (NO)5. Das Stickoxid bewirkt eine direkte Vasodilatation und führt damit zu einer Erhöhung der Durchblutung.

Mit TPS® können Gehirnregionen gezielt stimuliert werden

Biologische Effekte der TPS®

  • Mechanotransduktion6
  • Erhöhung der Zellpermeabilität7
  • Stimulation mechanosensitiver Ionenkanäle6
  • Ausschüttung von Stickoxid (NO)5, das Vasodilatation, erhöhten Stoffwechsel und Angiogenese bewirkt und entzündungshemmend wirkt
  • Stimulation von vaskulären Wachstumsfaktoren (VEGF)3,4
  • Stimulation von BDNF8
Migration und Differenzierung von Stammzellen4,6
Mit der TPS® können die Gehirnregionen bis zu 8 cm tief stimuliert werden. Die TPS® verhindert durch die kurze Stimulationsdauer die Gefahr einer Gewebserwärmung. So können die applizierten Pulse mit höchster klinischer Effizienz auf die zu behandelnde Region einwirken. Die TPS®-Behandlung erfolgt durch die geschlossene Schädeldecke hindurch. Während der Behandlung ist der Patient nicht fixiert und kann sich frei bewegen. Es zeigten sich signifikante Steigerungen im CERAD-Test und ein Abfall des Becks-Depressions-Index bei leichtgradiger bis mittelschwerer Demenz. Bisher wurden mit dem
NEUROLITH®-System über 1.500 Behandlungssitzungen durchgeführt.

Vorteile der TPS®

  • 6 Behandlungen innerhalb von 2 Wochen
  • Ambulante Behandlung (30 min/Sitzung)
  • Schmerzfrei und ohne Nebenwirkungen
  • Personalisierte Behandlung durch MRI-Daten
  • Kein begleitendes kognitives Training erforderlich
  • Keine Rasur der Kopfhaut notwendig
  • Keine Fixierung des Patienten während der Behandlung
  • BodyTrack® – Behandlungsdokumentation in Echtzeit

Durch das Echtzeit-Tracking der Handstückposition wird automatisch sichtbar, welche Region behandelt wurde. Die Verwendung personalisierter MRI-Daten ermöglicht es, individuelle Besonderheiten im Gehirn zu berücksichtigen. Bei jeder Positionsänderung des Handstücks passt sich automatisch die Darstellung der Zielregionen in den geladenen MRI-Bildern an. Die applizierte Energie wird farblich dargestellt. Die BodyTrack®-Software ist ein einzigartiges Werkzeug zur Visualisierung und Kontrolle der abgegebenen TPS®-Pulse und des Behandlungsverlaufs.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Elektrotherapiegeräte, Therapiegeräte mit elektromagnetischen Wellen, Biofeedbacksysteme

CELLACTOR SC1 »ultra« - Akustische Wellentherapie (AWT®) in Ästhetik und Dermatologie.

Von akustischen Wellen wurde ursprünglich nur die mechanische Wirkung zur Zertrümmerung von Nierensteinen genutzt. Aktuelle Studien zeigen, dass akustische Wellen biologische Effekte entfalten, die bei ästhetischen Behandlungen zur Aktivierung von Stoffwechselprozessen sowie zu einer Erhöhung der Bindegewebselastizität führen können.

Optimale Ergebnisse können durch die Kombination verschiedener Energiequellen erzielt werden:

1. Kurze und hochenergetische, defokussierte Wellen können beispielsweise für den Fettabbau im Gewebe eingesetzt werden. Der Behandlungsverlauf kann durch Messungen der Fettschicht mit Ultraschall (optional) dokumentiert werden.

2. Lange und niederenergetische, radiale Wellen werden nahe der Hautoberfläche eingesetzt, beispielsweise zur Behandlung der Bindegewebselastizität und bei der Cellulitebehandlung.

3. Stimulierende Vibrationsimpulse aktivieren grossflächig sowohl Gewebestrukturen als auch das Lymphsystem und können zur Muskelentspannung beitragen.

Behandlung in der Tiefe mit dem C-ACTOR®-Handstück
Oberflächennahe Behandlung mit dem D-ACTOR®-Handstück
Muskelbehandlung mit dem V-ACTOR®-Handstück

Anwendungsgebiete der Akustischen Wellentherapie

  • Body Shaping
  • Cellulitebehandlung
  • Narben- und Faltenglättung
  • Verbesserung der Hautelastizität
  • Bindegewebsstraffung
  • Schwangerschaftsstreifen
  • Behandlung von Hautunebenheiten nach Liposuktion

Mehr Weniger

Produktkategorie: Neurologische Diagnostik, Geräte und Instrumente, Elektrotherapiegeräte, Therapiegeräte mit elektromagnetischen Wellen, Biofeedbacksysteme

DUOLITH SD1 T-TOP VET »F-SW ultra« - Mobile fokussierte Stosswellentherapie.

Das Design der neuen fokussierten Stosswellengeneration mit dem »SEPIA«-Handstück überzeugt durch eine hochwertige Verarbeitung und optimierte Ergonomie. Die besondere Flexibilität des langen Handstückkabels unterstützt eine ermüdungsfreie und dadurch leichtere Behandlung immer direkt am Patienten – ein wichtiges Kriterium für die tägliche Praxis.
okussiertes Handstück »SEPIA« mit und ohne Vorlaufstrecke / Handstückdisplay / Zubehör- und Transportkoffer

Highlights

  • Mobiler Einsatz (Transportkoffer)
  • Effektives und ermüdungsfreies Arbeiten direkt am Patienten
  • Alle Bedienelemente im Handstück integriert
  • Reduzierte Revisionskosten durch einfachen Spulenwechsel
  • Tiefe der Fokuszone: 0 – 65 mm
  • Therapeutische Wirksamkeit: Bis 125 mm Eindringtiefe
  • Präzise Behandlung durch wechselbare Vorlaufstrecken

Indikationen bei Pferden
  • Insertionsdesmopathien
  • Tendinopathien
  • Arthrose
  • Fissuren, Stressfrakturen, Osteolyse
  • Bandverletzungen
  • Degenerative Suspensory Ligament Desmitis (DSLD)
  • Hufrollensyndrom
  • Kissing-Spine-Syndrom
  • Behandlung der Muskulatur (Triggerpunkte, Verspannungen)
  • Wundheilung
  • Narbengewebe
Indikationen bei Kleintieren, insbesondere bei Hunden
  • Tendinopathien
  • Arthrose (z.B. Spondylarthrose)
  • Hüft- und Ellenbogendysplasie
  • Fissuren, Stressfrakturen,
  • Osteochondrosis dissecans (OCD)
  • Cauda-equina-Syndrom
  • Behandlung der Muskulatur (Triggerpunkte, Verspannungen)
  • Wundheilung
  • Narbengewebe

Mehr Weniger

Über uns

Firmenporträt

Unser Ziel: Bessere Therapien durch neue Technologien

Die 1987 gegründete STORZ MEDICAL AG ist ein unabhängiges Partner-Unternehmen der KARL STORZ Gruppe. Das Ziel unserer Physiker und Ingenieure ist die Weiterentwicklung der Stosswellentechnologie, die Entwicklung neuer Gerätekonzepte und die Erschliessung neuer Indikationen in enger Zusammenarbeit mit führenden medizinischen Instituten.

Unsere Produkte haben sich bereits millionenfach in der Urologie bewährt und erschliessen nun auch anderen Fachärzten die Vorteile der nicht-invasiven Technologie. So setzt STORZ MEDICAL mit technischen Innovationen neue Massstäbe in der Kardiologie, Orthopädie, Rheumatologie, Rehabilitation, Ästhetischen Medizin, Dermatologie und in der Veterinärmedizin.

Einzigartige Pionierleistungen, wie die Erfindung der elektromagnetischen Zylinderquelle oder der erstmalige Einsatz der Stosswelle zur Revaskularisierung des Herzens sowie die kombinierte Stosswellentherapie (fokussiert, planar und radial) stehen für das breite Leistungsspektrum von STORZ MEDICAL auf dem Gebiet der Stosswellentherapie.

Mehr Weniger