Standverwaltung
Option auswählen
Hersteller

MBP Medical Biomaterial Products GmbH

Lederstr. 7, 19306 Neustadt-Glewe
Deutschland
Telefon +49 38757 509-0
Fax +49 38757 509-15
info@mbp-gmbh.de

Dieser Aussteller ist Mitaussteller von
Gesellschaft für Wirtschafts- und Technologieförderung Rostock mbH

Hallenplan

MEDICA 2019 Hallenplan (Halle 15): Stand L23

Geländeplan

MEDICA 2019 Geländeplan: Halle 15

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 01  Elektromedizin / Medizintechnik
  • 01.05  Implantate und Prothesen
  • 01.05.04  Sonstige Implantate und Prothesen

Sonstige Implantate und Prothesen

  • 05  Bedarfsartikel und Verbrauchsartikel
  • 05.15  Wundbehandlung, Produkte für die
  • 05.15.07  Wundabdeckungen / Hautersatz

Wundabdeckungen / Hautersatz

Unsere Produkte

Produktkategorie: Wundabdeckungen / Hautersatz

Xenoderm

Xenoderm ist eine aus Spalthaut gewonnene, azelluläre Kollagenmatrix.
Der großflächige Verlust von Haut führt zu zahlreichen Komplikationen und behindert die Wundheilung. Die Anwendung von Xenoderm sorgt für die Schaffung eines biologischen Wundmilieus und bildet günstige Voraussetzungen für eine beschleunigte Epithelialisierung und gute kosmetische Ergebnisse.

Xenoderm wurde entwickelt zur temporären Abdeckung von Verbrennungen (Grad II-III), traumatischen Wunden und allen oberflächlichen und tiefen Wunden, ist gefriergetrocknete porzine Dermis, gewonnen von Schweinen, die für die menschliche Ernährung bestimmt sind, ist überall dort indiziert, wo auch Homograft oder Kadaverhaut zur Anwendung kommen,
kann zur Abdeckung von Verbrennungen 3. Grades unmittelbar nach Exzision verwendet werden, falls sich die Bereitstellung eines Autografts verzögern sollte, ist als zweite Komponente einsetzbar bei der Anwendung der Sandwich-Technik: “Autograft und Kadaverhaut“ oder Xenoderm, kann bei Brandwunden eingesetzt werden, die bereits mit einem Autograft oder anderem Hautersatz (meshed, unmeshed o.a.) abgedeckt wurden, ist anwendbar bei allen Verletzungen, die mit Gewebeverlust oder verzögertem Wundverschluss einhergehen, kann zur temporären Abdeckung von schwer heilenden Wunden genutzt werden, entweder allein oder in Kombination mit anderen Wundverbänden, besitzt eine hervorragende Biokompatibilität und birgt kein Risiko von Humanvirusübertragung.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Wundabdeckungen / Hautersatz

Surgicoll

Surgicoll ist eine vollständig resorbierbare, schwammartige Kollagenmatrix zur effektiven lokalen Hämostase. Die ausgezeichnete hämostyptische Wirkung von Kollagen ist bekannt und wird in zahlreichen Fachpublikationen beschrieben.
Das schwammartige Kollagengerüst sorgt über zwei komplementär wirkende Mechanismen für eine zügige und zuverlässige Blutgerinnung. Während die Quelleigenschaften des Kollagengerüstes zur Konzentration der Blutplättchen und damit zu einer beschleunigten Pfropfbildung führen, lösen die chemischen und topologischen Eigenschaften der Kollagenfibrillen mit der Aggregation der Blutplättchen die Freisetzung von Blutgerinnungsfaktoren aus, die die Koagulationskaskade aktivieren.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Wundabdeckungen / Hautersatz

Xenoguard

Pericardium – Membran zur Weichgeweberekonstruktion

Eigenschaften:
  • belastbares, biokompatibles Implantat
  • wächst durch zelluläre und mikrovaskuläre Infiltration in das Empfängergewebe ein
  • XENOGARD_REMnative, unvernetzte Membran mit Gewebestandzeit bis zu 12 Monaten
  • einfache Handhabung

Mehr Weniger

Über uns

Firmenporträt

Die MBP – Medical Biomaterial Products GmbH ist ein Nachfolgeunternehmen des pharmazeutischen Produktionsbereiches des VEB Lederwerks Neustadt-Glewe.

Das Ursprungswerk wurde 1911 von der Firma „Adler und Oppenheimer“ errichtet. Nach der Gründung des VEB Lederwerks „August Apfelbaum“ entwickelte sich das Unternehmen Ende der 70er Jahre zum führenden Hersteller von Schweineleder in Europa.

Der entscheidende Durchbruch auf dem Markt für Medizinprodukte gelang dem Unternehmen am 25.11.1980 mit Beginn der Herstellung von “XENODERM”, einem sterilen Wundverband zur Abdeckung von Verbrennungen. 1984 wurde das Portfolio um die Kollagenvliese Surgicoll und MB-Collagen ergänzt, die seit 1986 als zugelassene Medizinprodukte auf dem Markt erhältlich sind.

Nach Schließung des Werks 1994 wurde sein pharmazeutischer Bereich von der MBP GmbH übernommen und auf der vorrangegangen Forschung aufgebaut.

Mehr Weniger