Standverwaltung
Option auswählen

Reactive Robotics GmbH

Landsberger Str. 234, 80687 München
Deutschland

Dieser Aussteller ist Mitaussteller von
Psiliakos Leonidas Co. Ltd. Psiliakos Hospital Equipment

Hallenplan

MEDICA 2019 Hallenplan (Halle 13): Stand A17

Geländeplan

MEDICA 2019 Geländeplan: Halle 13

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 01  Elektromedizin / Medizintechnik
  • 01.06  Intensivmedizin / Anästhesie / Beatmung
  • 01.06.07  Sonstige Geräte für Intensivmedizin / Anästhesie / Beatmung

Unsere Produkte

Produktkategorie: Sonstige Geräte für Intensivmedizin / Anästhesie / Beatmung

Very Early Mobilization– KLINISCHE VORTEILE

Frühmobilisierung in der Intensivstation wird von Klinikern weltweit als die wichtigste Maßnahme zur Verhinderung negativer Auswirkungen der Immobilität empfohlen.

Frühmobilisierung ermöglicht eine schnellere Genesung der Patienten und reduziert die mit der Immobilität verbundenen sekundären Komplikationen.

Very Early Mobilization hat sich als Wirksam erwiesen für:
  • Verringerung des Dekubitusrisikos
  • Erhalt von Muskelmasse und Knochendichte
  • Erleichterung der Atmung
  • Unterstützung der Verdauung
  • Erhöhung der Wachsamkeit/Vigilanz
  • Erhalt der kardiovaskulären Ausdauer
  • Reduktion des Deliriumrisikos auf der Intensivstation
  • Weniger sekundäre Komplikationen und höhere Vigilanz führen zu einer Verringerung des Pflegeaufwands.
Bei beatmeten Patienten sind bis zu drei Therapeuten erforderlich, um eine Frühmobilisierung durchzuführen. Angesichts der angespannten Personalsituation bei Intensivpflegerinnen und Intensivpflegern können schwer betroffene Patienten nicht optimal therapiert werden.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Sonstige Geräte für Intensivmedizin / Anästhesie / Beatmung

MANUELLE MOBILISIERUNG - HILFREICH, ABER HERAUSFORDERND

Die manuelle Frühmobilisierung von Intensivpatienten, welche schwerbetroffen sind oder nur eingeschränkt interagieren können, ist eine Herausforderung. Neben der körperlichen Belastung der Therapeuten sind mehrere Pflegekräfte erforderlich um die Therapie durchzuführen; gleichzeitig kann der Patient unnötigen Risiken ausgesetzt werden, wenn beispielsweise während der Mobilisierung an die Bettkante Beatmungsschläuche oder Zugänge unter Zug geraten.

Warum sind existierende technologische Systeme unzureichend?
Konventionelle Kipptische bieten Training ohne Beinbewegung. Keine Beinbewegung bedeutet ein reduziertes Herz-Kreislauf-Training und kein Training der Muskulatur. Fehlt dem Patienten die für die Vertikalisierung erforderliche kardiovaskuläre Stabilität ist die Trainingsdauer begrenzt,  da der durchblutungs-stabilisierende Effekt der Beinbewegung fehlt.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Sonstige Geräte für Intensivmedizin / Anästhesie / Beatmung

VEMO® THERAPIE

FRÜHMOBILISIERUNG - NEU GEDACHT
Unser VEMO® System kombiniert stufenlos einstellbare Vertikalisierung mit robotergestützter Beinbewegungstherapie in einer sicheren Umgebung.

Einzigartig ist, dass Patienten im Bett bleiben können und nicht auf separate Geräte transferiert werden müssen.
Das spart Zeit, senkt die körperliche Belastung für Personal und Patienten und schafft ein einzigartiges Therapie-Erlebnis.
Frühmobilisierung in der Intensivstation wird von Klinikern weltweit als die wichtigste Maßnahme zur Verhinderung negativer Auswirkungen der Immobilität empfohlen.
Frühmobilisierung ermöglicht eine schnellere Genesung der Patienten und reduziert die mit der Immobilität verbundenen sekundären Komplikationen.

Mehr Weniger

Über uns

Firmenporträt

Mit der Einführung der robotergestützten Therapie auf der Intensivstation unterstützen wir Therapeuten und Pflegekräfte dabei, ihren Patienten die bestmögliche Frühmobilisierungstherapie zukommen zu lassen.

Während das robotische System die körperlich anstrengende Arbeit verrichtet, kann sich das Pflege- und Therapiepersonal konzentrieren auf
  • zwischenmenschliche Interaktion mit den Patienten
  • persönliche Unterstützung der Bedürfnisse des Patienten
Wir gestalten Frühmobilisierung menschlicher für Patienten, Pflegepersonal und Therapeuten und erhöhen gleichzeitig die wirtschaftliche Effizienz im Gesundheitswesen.

Automatisierte Frühmobilisierung:
  • Verbesserung des Patientenzustandes
  • Erhöhung der Sicherheit von Patienten und Klinikpersonal während der Therapie
  • Erhöhte Kosteneffizienz im Gesundheitswesen

Mehr Weniger